Aspecta und HDI verdoppeln Neugeschäft

Die in Deutschland tätigen Gesellschaften der Aspecta Global Group, Aspecta Leben, HDI Leben und die HDI Pensionskasse, haben 2004 das Neugeschäft im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Die Beitragssumme des Neugeschäfts kletterte auf über fünf Milliarden Euro. Der Zuwachs bei den gebuchten Bruttobeiträgen wird mit 10,8 Prozent beziffert, während die Branche nach vorläufigen Zahlen nur ein Plus von 1,1 Prozent erzielte.

Die gebuchten Bruttobeiträge erhöhten sich auf 520 Millionen Euro. Auch bei der Anzahl der neu abgeschlossenen Verträge liegen die Aspecta Gesellschaften mit einem Plus von 88,5 Prozent deutlich über dem Brancheschnitt von plus 36,7 Prozent. National wie international verkauften die Gesellschaften der Aspecta Global Group in 2004 über 216.000 Policen verkauft, das sind knapp 73 Prozent mehr als in 2003. Der Bestand an Versicherungsverträgen liegt nunmehr bei rund 880.000 Stück.

Die ausländischen Aspecta -Gesellschaften in Luxemburg und Liechtenstein, die die Vertriebsaktivitäten in der Schweiz, in Spanien, Italien und den Benelux-Ländern steuern, erwirtschaften rund 22 Prozent am Gesamtergebnis der Gruppe ? bezogen auf das eingelöste Neugeschäft. Besonders erfreulich entwickelte sich laut Unternehmensangaben das Einmalbeitragsgeschäft von Luxemburg aus.

Rund 80 Millionen Euro Beitragseinnahmen gehen allein auf ein spezielles Produktangebot für die Erbschafts- und Vermögensplanung zurück, das seit Juli des vergangenen Jahres in Deutschland angeboten werde. Seit Jahresanfang 2005 ist die Aspecta Global Group auch im osteuropäischen Markt tätig. Über die Aspecta Zycie TU S.A. mit Sitz in Warschau vertreibt die HDI-Tochter in Polen fondsgebundene Versicherungen und Risikoprodukte ausschließlich über freie Vermittler.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.