Kürzt der Bund die Pflegeversicherung?

Heimbewohnern drohen Leistungseinschnitte bei der gesetzlichen Pflegeversicherung. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge plant die Bundesregierung plant Kürzungen bei der anstehenden Reform der Pflegeversicherung die Leistungssätze für Heimbewohner drastisch einzuschränken. Der aktuelle Entwurf für die Pflegereform sieht vor, die Sätze für die stationäre Pflege in den Stufen I von 1.023 auf 700 Euro und in Stufe II von 1.279 auf 1.000 Euro im Monat zu senken.

Gleichzeitig ist geplant, die Sätze für die ambulante Pflege anzuheben. In Stufe I soll der Satz von 384 auf 600 Euro steigen, in Stufe II von 921 auf 1.000 Euro. In Pflegestufe ist eine Aufstockung von derzeit 921 auf 1.500 Euro vorgesehen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.