SEB und Axa bauen Kooperation aus

Die SEB Bank, Frankfurt/Main, und der Axa Versicherungskonzern, Köln, haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ab dem 1. Januar 2007 wird die SEB bundesweit in ihren 175 Filialen in Deutschland über den mobilen Vertrieb sowie das Internet Versicherungsprodukte der Kölner Versicherungsgesellschaft vertreiben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der privaten Altersvorsorge. Im Gegenzug will die Axa ausgewählte Bankprodukte der SEB anbieten. Vertriebsstart dafür ist Mitte 2007.

Das über die SEB-Vertriebskanäle angebotene Produktportfolio der Axa wird im ersten Schritt vor allem aus TwinStar, dem neuen und innovativen Vorsorgekonzept für hohe Garantien bei gleichzeitiger Top-Rendite, und fondsgebundenen Rentenversicherungen bestehen. Hinzu kommen Risiko-Lebensversicherungen, Riester- und Rürup-Rentenpolicen sowie Unfallversicherungen. Dabei will den Axa den Vertrieb der SEB unterstützen. Dazu zählen nach Axa-Angaben unter anderem eine auf das angebotene Produktportfolio abgestimmte Beratungstechnologie, Telefonie-Unterstützung, umfangreiche Schulungsmaßnahmen und regelmäßige Vor-Ort-Betreuung.

Die SEB und die Axa arbeiten bereits seit Jahren in einzelnen Bereichen zusammen. So verkauft die Kölner Gesellschaft über ihre Vertriebskanäle unter anderem Fonds der SEB; die SEB bietet Vorsorgeprodukte der Axa, wie fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen an.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.