Baden-Badener wird zum Kompositversicherer

Nach der Übernahme durch die Zurich (cash-online berichtete hier) baut die Baden-Badener Versicherung AG, St. Ingbert, ihr Produktangebot aus.

Ab dem kommenden Jahr will das Unternehmen seinen 8.500 Vertriebspartnern neben Unfall- auch Haftpflicht-, Hausrat- und Glasversicherungen anbieten. Auch in den neuen Sparten werde das Netto-Tarifsystem verwendet, so die Baden-Badener. Dabei kann der Vermittler seine Courtage in einem Korridor zwischen null und 40 Prozent selbst festlegen. Der neue Tarifrechner in der Version 7.0 soll Mitte Dezember versendet werden.

Die Tarife funktionieren nach dem Baukastenprinzip: Für Hausrat, Haftpflicht und Unfall stehen dabei jeweils die zwei Deckungskonzeptvarianten Basis und Top zur Verfügung, die mit der Konzeptvariante Glas ergänzt werden können.

Die Erwartungen an die neue Produktstrategie sind hoch: Vorstandsvorsitzender Peter Naumann will die Umsätze bis 2013 im Vergleich zu 2007 verdoppeln. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.