Skandia-Rentenpolice lockt mit Selbstbedienung bei Metzler

Der Berliner Lebensversicherer Skandia hat mit der Investmentpolice (SFE09-M) eine fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag aufgelegt.

Die Zielanlagen können Kunden und Vermittler selbstständig auswählen. Über den Info-Service des Bankhauses Metzler, die Online-Plattform Metzler Fund Xchange (MFX), besteht Zugriff auf mehr als 212 von der Skandia selektierte Investmentfonds. Von diesen Fonds kann der Kunde bis zu zehn für seine Police anwählen und ohne zusätzliche Kosten beliebig oft hin- und herwechseln, verspricht der Anbieter.

Neben zahlreichen Beratungshilfen und Marktanalysen soll MFX dem Berater und dessen Kunden ein übersichtliches und aktuelles Investment-Reporting bieten, so die Skandia. Das zur Auswahl stehende Portfolio enthalte auch eine breite Auswahl an „grünen“ Investmentfonds, so dass der Kunde seine Rentenpolice auch nach nachhaltigen Kriterien ausrichten könne.

Die Mindestanlagesumme liegt bei 10.000 Euro, Zuzahlungen sind während der Laufzeit ab 2.500 Euro möglich, Teilauszahlungen ab 1.000 Euro. Die Mindestlaufzeit beträgt fünf Jahre, der frühest mögliche Auszahlungszeitpunkt ist das sechzigste Lebensjahr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.