Allianz mit neuer Pflegerente

Die Allianz Lebensversicherung hat eine neue Pflegerentenversicherung eingeführt. Kernstück der neuen „Allianz PflegePolice Flexi“ ist der Verzicht auf feste Leistungsstaffeln. Stattdessen können Kunden in den Pflegestufen I und II frei auswählen, ob sie zehn oder bis zu 100 Prozent der Pflegerente aus Pflegestufe III erhalten möchten.

Die Allianz setzt in ihrem neuen Pflege-Produkt auf eine flexiblere Absicherung.

In der neuen Pflegerente der Allianz wurde auch das Demenz-Risiko stärker berücksichtigt. So gebe es jetzt für jede Pflegestufe einen eigenen Demenzauslöser, teilt die Allianz Leben in Stuttgart mit. Demnach wird bereits bei einer eingeschränkten Alltagskompetenz (Pflegestufe 0) eine Leistung fällig – unabhängig davon, ob der Versicherte zuhause von der Familie versorgt wird oder stationär in einem Heim.

Hinterbliebenenschutz integriert

Darüber hinaus hat der Versicherer einen Hinterbliebenenschutz integriert: Stirbt der Versicherte ohne vorher pflegebedürftig geworden zu sein, sollen die Begünstigten eine Todesfallleistung aus den bereits gezahlten Beiträgen erhalten – maximal bis zur Höhe der jährlichen Pflegerente.

Kunden können eine laufenden Beitragszahlung vereinbaren oder auch eine abgekürzte Beitragsdauer, um beispielsweise eine Ausfinanzierung der Vorsorge bis zum 65. Lebensjahr vorzunehmen. Ebenso könnten Zuzahlungen in unterschiedlicher Höhe eingebracht werden, heißt es weiter.

Seite zwei: Nachversicherungsgarantie ermöglicht höheren Versicherungsschutz

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.