14. Oktober 2015, 10:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherer: Neu erfinden oder sterben

Automobilhersteller, Internet-Giganten, Vergleichsportale und FinTechs setzen die Kfz-Versicherer immer stärker unter Druck. Um für die künftigen Herausforderungen gerüstet zu sein, sollten die Versicherer auf Innovationsmanagement und Kooperationen setzen. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Roland Berger hervor.

Innovationsmanagement

Kfz-Versicherer, die auch künftig am Markt bestehen wollen, sollten auf Innovationsmanagement und Kooperationen setzen.

Die Kfz-Versicherungsbranche hat es nicht leicht. Zahlreiche branchenfremde Unternehmen machen den Gesellschaften ihr klassisches Geschäftsfeld streitig.

Gefahren lauern überall

Egal ob Carsharing, (teil)-autonomes Fahren oder Vergleichsportale – die Wettbewerber scheinen überall zu lauern.

So rechnen knapp 60 Prozent der von Roland Berger befragten Top-Entscheider aus dem deutschen Kfz-Versicherungsmarkt mit einer starken Marktkonsolidierung bis 2030.

Jürgen Thiele, Partner von Roland Berger, ist sich sicher: “Unter dem Druck, neue innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und effizienter zu werden, werden einige deutsche Versicherer in Zukunft vom Markt ausscheiden.”

Innovationsmanagement und Kooperationen

Um bei dem Wettbewerb um Kunden und Daten ganz vorne mitzumischen, müssten sich die Versicherer frühzeitig um Kooperationen und Partnerschaften bemühen.

Zudem werde dem Innovationsmanagement eine besondere Bedeutung zukommen. Über 50 Prozent der befragten Entscheider glaubt, dass künftig zwei bis drei Prozent der Kfz-Prämieneinnahmen in Forschung und Entwicklung investiert werden.

Um wirklich innovativ zu sein, sei laut Roland-Berger-Manager Thiele eine “eine Kultur des ‘ausgesteuerten Scheiterns’ nötig”.

Verschiedene Innovationsansätze würden demnach gestartet und getestet. Die, die funktionieren, werden fortgeführt, die anderen werden gestoppt. Dies führe zu einer Steigerung der Agilität, um im digitalen Wettbewerbsumfeld erfolgreich bestehen zu können. (nl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Trotz Corona: Schroders sammelt über 400 Millionen Euro für Hotelfonds ein

Die Immobilien-Sparte des Investment und Asset Managers Schroders hat nach einer weiteren Schließung bisher 425 Millionen Euro an Kapitalzusagen für seinen ersten Hotelfonds, den Schroder European Operating Hotels Fund I, eingesammelt. Die für diese Branche besonders gravierenden Auswirkungen der Pandemie waren dafür kein Hinderungsgrund.

mehr ...

Investmentfonds

„Risk-on oder Risk-off an den Märkten?“

Es ist beides. Auf den ersten Blick erscheinen die Marktbewegungen in Erwartung und als Reaktion auf die Wirtschaftsdaten des zweiten Quartals rätselhaft. Wir fügen in diesem Text die Puzzleteile zusammen, um dem Ganzen einen Zusammenhang zu geben, wobei wir uns auf die US-Aktienmärkte konzentrieren. Ein Kommentar von Mobeen Tahir, Associate Director Research bei WisdomTree.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...