Anzeige
7. Juli 2016, 11:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannoversche: Bewersdorf beerbt Fabry als Vertriebsvorstand

Andreas Fabry (46) verlässt den Hannoveraner Versicherungskonzern VHV. Sein Nachfolger als Vertriebs- und Marketingvorstand beim VHV-Direktversicherer Hannoversche soll Carlo Bewersdorf (42) werden.

Hannoversche: Bewersdorf beerbt Fabry als Vertriebsvorstand

Zu den Karriere-Stationen von Carlo Bewersdorf zählen Allianz, Asstel, Bertelsmann und Deutsche Telekom.

Fabry, der im Januar 2014 in den Vorstand der Hannoverschen eintrat, werde sich künftig “neuen Herausforderungen außerhalb der VHV-Gruppe stellen”, teilte der Versicherungskonzern am Donnerstag mit.

Bewersdorf solle sich der digitalen Transformation der VHV-Gruppe widmen

Fabrys Nachfolger Carlo Bewersdorf soll demnach seine Arbeit zum 1. Oktober 2016 aufnehmen. Der studierte Volkswirt werde sich “neben dem Ausbau der Marke und der vertrieblichen Aktivitäten der Hannoverschen, auch der digitalen Transformation der VHV-Gruppe insgesamt widmen”, erklärte das Unternehmen und betonte dabei, dass Bewersdorf ein “ausgewiesener Experte für Marketing & Vertrieb sowie die digitale Transformation” sei.

Den Angaben zufolge war Bewersdorf seit 2014 als Global Head of Digital für die weltweite digitale Gruppenstrategie, die digitalen Transformationsprojekte sowie das digitale Marketing und Innovationsmanagement der Allianz Gruppe in München verantwortlich.

Bewersdorf startete seine Karriere in der Versicherungswirtschaft im Jahr 2009 als Geschäftsführer für Marketing & Vertrieb bei der Asstel Versicherung, dem langjährigen Direktversicherer des Kölner Versicherers Gothaer. Zuvor war er unter anderem für den Bertelsmann-Konzern und die Deutsche Telekom tätig. (lk)

Foto: obs/Hannoversche Lebensversicherung AG/Foto Sexauer

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterschutz bei kommunalen Immobilienverkäufen

Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen.Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz langjähriger Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen gestärkt.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...