Studie: M&A lohnt sich für Versicherer

Der Aktienkurs von Versicherungsgesellschaften, die größere Akquisitionen tätigen, ist seit 2008 um rund vier Prozentpunkte stärker gestiegen als der von Wettbewerbern ohne Akquisitionen. Zu diesem Ergebnis kommt der „Insurance M&A Success Tracker“, den Willis Towers Watson erstmals mit der Cass Business School und Mergermarket durchgeführt hat.

Hoch ist laut Studie insbesondere die Outperformance in den ersten sechs Monaten nach Bekanntgabe einer Transaktion
Hoch ist laut Studie insbesondere die Outperformance in den ersten sechs Monaten nach Bekanntgabe einer Transaktion.

Untersucht wurden alle seit 2008 abgeschlossenen Fusionen und Zukäufe weltweit mit einem Volumen von mehr als 50 Millionen US-Dollar.

Laut Studie übertrafen die erwerbenden Versicherungsunternehmen ihren Branchenindex im Betrachtungszeitraum um durchschnittlich 3,7 Prozentpunkte. Betrachtet man nur das Jahr 2015, dann übertreffen Versicherer mit Akquisitionen ihre Wettbewerber im entsprechenden Börsenindex sogar um 12,5 Prozentpunkte.

Hoch ist laut Studie insbesondere die Outperformance in den ersten sechs Monaten nach Bekanntgabe einer Transaktion: So wurden in den letzten drei Jahren die Aktien der Aufkäufer in den sechs Monaten vor und bis zu einem Tag nach dem Deal um durchschnittlich 1,1 Prozentpunkte höher als der Branchenindex gehandelt. Diese Spanne steigerte sich nochmals um 7,4 Prozentpunkte in den sechs Monaten nach Bekanntgabe der Akquisition.

Für 2015 liegt der Wert im Zeitrahmen sechs Monate vor bis einen Tag nach Bekanntgabe um 2,8 Prozentpunkte höher als der Branchenindex, der Wert in der zweiten Phase (sechs Monate nach Bekanntgabe) erreicht 9,7 Prozentpunkte über diesem Index.

Expansion in neue Territorien

Die Studie zeigt auch die wichtigsten Ursachen für das Phänomen „Outperformance“ auf: Zum einen gab es eine Reihe von Transaktionen im Lebensversicherungssektor, bei denen Unternehmen spezielle Versicherungsbestände von Wettbewerbern übernommen haben und durch ihre Expertise und Erfahrung in diesem Bereich Mehrwert liefern konnten.

Ein weiterer Faktor, der Outperformance vorantreibt, ist demnach die Expansion der Erwerber in neue Territorien: So haben einige Unternehmen mit Hilfe von Akquisitionen ihre Präsenz in Osteuropa, Südamerika und Asien deutlich verstärkt. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.