Anzeige
2. November 2018, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Das Versicherungsquartett: Onlinespiel erleichtert LV-Vergleich

Den passenden Lebensversicherer finden, ist eine Herausforderung – für Vermittler und Kunden. Nun hat der Zweitmarkthändler für Lebensversicherungen, Partner in Life, mit der  Verbraucherzentrale Verbraucherzentrale Bremen ein interaktives Online-Spiel entwickelt, dass Vermittlern wie Kunden eine Übersicht im Markt erleichtern dürfte.

 

 

Rating in Das Versicherungsquartett: Onlinespiel erleichtert LV-Vergleich

Spielerisch Versicherungen vergleichen: Das Versicherungsquartett liefert einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen und erleichert die Auswahl.

 

Partner in Life, nach eigenem Bekunden, Marktführer am deutschen Zweitmarkt für Lebensversicherungen, und die Verbraucherzentrale möchten damit erreichen, dass sich Verbraucher damit auf spielerische Art mit ihren bestehenden konventionellen Lebensversicherungen beschäftigen können.

„Unsere tägliche Praxis zeigt, dass sich die meisten unserer Kunden nicht mit Versicherungsratings auseinandersetzen aber die Werthaltigkeit ihre Lebensversicherung trotzdem einschätzen möchten“, sagt Dr. Annabel Oelmann, Vorständin der Verbraucherzentrale Bremen. „Unser Spiel ist leicht verständlich und gibt erste Anhaltspunkte für den Umgang mit der eigenen Altersvorsorge.“

Spielerischer Leistungsvergleich

Das Spiel ist wie ein Quartett aufgebaut. Die eigene Versicherungsgesellschaft wird anhand von sieben Kriterien wie Anteil des Lebensversicherungsgeschäftes in Deutschland, Anteil des Lebensversicherungsgeschäftes mit Garantiezins, Anteil der vorhandenen Reserven mit den anderen am Markt tätigen Lebensversicherern verglichen.

 

Seite 2: Hintergrundinformationen zur Finanzlage

 

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterschutz bei kommunalen Immobilienverkäufen

Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen.Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz langjähriger Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen gestärkt.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...