2. August 2018, 12:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Haftpflichtkasse: Stefan Liebig wird neuer Vertriebsvorstand

Die Haftpflichtkasse stellt die Weichen für die Zukunft: Stefan Liebig wird zum 1. Juni 2019 das Vertriebs- und Marketingressort vom langjährigen Vorstand Roland Roider übernehmen, welcher 2020 als Vorstandsvorsitzender auf Karl-Heinz Fahrenholz folgen wird. Damit werden frühzeitig die Weichen für einen fließenden Übergang sichergestellt.

 

Liebig-Stefan-designierter-Vorstand in Die Haftpflichtkasse: Stefan Liebig wird neuer Vertriebsvorstand

Designierter Nachfolger: Stefan Liebig wird zum 1. Juni 2019 die Ressorts Vertrieb und Marketing bei der Haftpflichtkasse übernehmen. Sein Vorgänger Roland Roider wird zum 1. Januar 2020 neuer Vorstandsvorsitzender.

Stefan Liebig (39) wurde in der gestrigen Aufsichtsratssitzung mit Wirkung zum 1. Juni 2019 in den Vorstand der Haftpflichtkasse VVaG berufen. Dort wird er die Ressorts Vertrieb und Marketing verantworten. Liebig ist derzeit Geschäftsführer der vfm-Gruppe. Dort verantwortet er die Bereiche Vertrieb, Marketing, Public Relations sowie Partnermanagement. Ende dieses Jahres wird er aus dem Unternehmen ausscheiden.

Karl-Heinz Fahrenholz (63) wird sich nach 25-jähriger Tätigkeit für die Haftpflichtkasse Ende 2019 in den Ruhestand verabschieden. Der amtierende Vorstandsvorsitzende ist bereits seit 1994 für den Roßdörfer Schaden- und Unfallversicherer tätig. Seit 2002 gehört der Versicherungskaufmann dem Vorstand an, dessen Vorsitz er Anfang 2018 übernommen hat.

Sein Nachfolger stammt aus den eigenen Reihen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit: Roland Roider (55), der bisher unter anderem für die Ressorts Vertrieb und Marketing verantwortlich zeichnete, ist vom Aufsichtsrat der Haftpflichtkasse in seiner gestrigen Sitzung mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt worden. Der gelernte Versicherungskaufmann gehört bereits seit 2012 dem Vorstand an und verfügt über eine mehr als 25-jährige Erfahrung sowie eine umfassende, breit gefächerte Kompetenz in der Versicherungswirtschaft.

„Die zukünftige Ressort- und Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstandes spiegelt in idealer Weise die Zukunftspläne der Haftpflichtkasse wider. Vor allem hinsichtlich der Kontinuitäts- und Stabilitätssicherung“, unterstreicht Karl-Heinz Fahrenholz, Vorstandsvorsitzender. „Wir denken heute schon an morgen. So können wir fließende Übergabeverfahren und reibungslose Prozesse sicherstellen.“ Torsten Wetzel (51), der seit 1. Juli 2018 dem Vorstand angehört, zeichnet sich für die Geschäftsbereiche Betrieb, Schaden, Rückversicherung und Produktmanagement verantwortlich. (dr)

Foto: Die Haftpflichtkasse

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unter Dach und Fach: Provinzial Nordwest und Provinzial Rheinland besiegeln Fusion

Die Provinzial Nordwest und die Provinzial Rheinland haben den Fusionsvertrag unterzeichnet. Damit ist die das Zusammengehen zwischen der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland nach jahrelangen Verhandlungen gesellschaftsrechtlich vollzogen.

mehr ...

Immobilien

Financial Advisors Awards 2020 – bewerben Sie sich jetzt!

Am 20. November 2020 werden zum 18. Mal die Financial Advisors Awards vergeben, die zu den bedeutendsten Produktauszeichnungen der Finanzdienstleistungsbranche zählen. Die Preisverleihung findet anlässlich der Cash.Gala statt. Die Bewerbungsphase ist jetzt gestartet.
mehr ...

Investmentfonds

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

mehr ...

Berater

Rekordjagd in der Versicherungsbranche: Auch Münchener Verein präsentiert Bestergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2019 mit 120 Millionen Euro ein Rekord-Jahresergebnis erzielt. Es ist mit einer Steigerung von 27,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr der höchste Wert in der fast hundertjährigen Unternehmensgeschichte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...