Dieselchaos & Fahrverbote: Das müssen Sie wissen

Die Deutsche Umwelthilfe klagt aktuell in vier weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, bundesweit sind es nun 34. Was Autofahrer rund um Feinstaubplaketten und Fahrverbote wissen sollten.

Ein Strafzettel der Stadt Köln und eine grüne Umweltplakette ohne Kennzeichen an einem Scheibenwischer an einem PKW.

Nach der Einführung der Umweltzonen verbesserte sich zwar die Luftqualität in puncto Feinstaub (Partikel-Emission), der Stickoxidausstoß sank jedoch kaum. Fahrer von Diesel-Autos müssen sich daher auf Fahrverbote einstellen.

Was muss ich als Autofahrer beachten?

Autofahrer in Hamburg müssen als erste mit diesen Einschränkungen leben, dort gelten seit dem 1. Juni 2018 verschärfte Regeln für Kraftfahrzeuge der Abgasnorm Euro 5 und schlechter. Auch in anderen Großstädten sollen bald Fahrverbote eingeführt werden.

Ab 2019 sind auch in weiteren Städten wie Stuttgart, Frankfurt/Main, Bonn, Köln, Berlin und Mainz Fahrverbote für ältere Diesel und teilweise auch Benziner geplant. Erst diese Woche hat die Deutsche Umwelthilfe in Nordrhein-Westfalen vier weitere Städte verklagt.

Seite 2: Welche Autos betroffen sind?

1 2 3 4Startseite
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.