Anzeige
4. Oktober 2018, 06:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Siege können auch Niederlagen sein

Das Geschäftsmodell des Insuretechs Gonetto treibt Maklern die Zornesröte ins Gesicht. Was sich hinter dem Honorarangebot verbirgt, ist kein klassischer Beratungsansatz. Vielmehr sollten Kunden überzeugt werden, ihre Verträge zu übertragen und dafür im Gegenzug die Provision ausgezahlt bekommen. Ein Boykottgebot der BaFin an Versicherer mit dem Insurtech zusammen zu arbeiten, benachteiligt auch den Berufsstands des Maklers. Die Pradetto-Kolunne

Pradetto-Blau-direkt-FS in Siege können auch Niederlagen sein

Oliver Pradetto, Blau direkt: “Versicherer haben es vollkommen in der Hand, uns Maklern die Kalkulationsfreiheit zu nehmen.”

Ein Geschäftsmodell, das letztlich Beratung, Betreuung und Vermittlung beiseite schiebt und vorwiegend auf Bestechung hinaus läuft, war sogar der BaFin zu viel. So verbot diese kurzerhand den unter ihrer Aufsicht stehenden Versicherern, mit dem Bensheimer Unternehmen zusammen zu arbeiten. Nun ist das hessische Insurtech beim Versuch gescheitert, dieses Boykottgebot der BaFin per einstweiliger Verfügung zu stoppen.
Man kann es keinem Makler verübeln, wenn er im Stillen Freude darüber empfindet, dass derartig dreiste Abwerbeversuche zumindest vorerst gescheitert sind. Tatsächlich ist die Niederlage von Gonetto eine Niederlage für den Berufsstand des Maklers.

Einerseits ist die Vorgehensweise der Behörde ein Musterbeispiel für Machtmissbrauch. Das Provisionsabgabeverbot wurde bereits einmal vom europäischen Gerichtshof gekippt; die Neuauflage scheint nur wenig rechtssicherer zu sein. Wohl auch deshalb geht die BaFin den Umweg über eine Verordnung an seine Versicherer, diese sollten den unliebsamen Makler – denn letztlich ist auch das Bensheimer insurtechs nichts anderes – nicht bedienen. Eine rechtskonforme Durchsetzung wäre vermutlich schwierig und langwierig geworden. Doch was bedeutet es für die Berufsfreiheit des Maklers, wenn Aufsichts-Behörden unverhohlen ihre Macht nutzen; hintenrum die ihnen unterstellten Unternehmen anweisen, unliebsame dritte Unternehmen, die außerhalb des eigenen Machtbereichs liegen, auszugrenzen? Man kann dies nur als einen bislang beispielloser Machtmissbrauch werten.

Seite zwei: Provisionsabgabeverbot ist Bedrohung für Makler

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...