6. Juni 2019, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rente in Deutschland – eine Zeitbombe?

Dass man sein Geld riskiert, wenn man durch den Niedrigzins nicht mal den Inflationsausgleich schafft, blenden viele Menschen aus. Im Gegensatz dazu zeigen Untersuchungen immer wieder, wie längere Laufzeiten die Volatilität von Aktien ausgeglichen haben.

Zudem profitiert man langfristig beim ratierlichen Investieren sogar von zwischenzeitlichen Kursrückgängen. Hierfür sorgt der Cost-Average-Effekt oder einfach gesagt: In solchen Phasen bekommt man mehr für sein Geld.

Daher schlummert in Aktien gerade für die Altersvorsorge, also für viele ihr langfristigstes Spar-Projekt, ein Potenzial, das viele Deutsche noch gar nicht kennen. Dagegen nutzen Kanadier, Briten oder US-Amerikaner sie schon lange und erfolgreich für ihre Altersvorsorge.

Joachim Faber, der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Börse, sieht in Aktien mehr als ein Nice-to-have, sondern einen wichtigen Bestandteil der Zukunftsvorsorge in einer alternden Gesellschaft. Wer bereits in Aktien angelegt hat, kennt das höhere Renditepotenzial, das diese Anlageform anderen voraushat. Das zeigte eine Untersuchung des Deutschen Aktieninstituts Anfang 2019.

Um die Kapitalmärkte für die eigene Rente zu nutzen, muss man nicht in Eigenregie an den Börsen spekulieren. Man kann sich einen erfahrenen Partner ins Boot holen. Als Kanadas ältester Lebensversicherer wissen wir, wie man die Renditechancen von Aktien für die Altersvorsorge nutzt. Fondspolicen nach dem Unitised-With-Profits-Prinzip bieten Kunden auf Wunsch auch Garantien zu Rentenbeginn.

5,7 Prozent per annum

Und dieses Konzept hat sich schon langfristig bewährt. In den letzten 15 Jahren erzielte der dazu gehörige Unitised-With-Profits-Fonds für unsere Kunden attraktive Erträge: Seit der Auflegung am 31. Januar 2004 lag die tatsächliche Wertentwicklung bei durchschnittlich 5,7 Prozent per annum. – und das trotz volatiler Kapitalmarkt-Phasen wie der Finanz- und Eurokrise.

Wie viel Rendite Olaf Scholz in dieser Zeit mit seinem Sparbuch gemacht hat, weiß ich nicht. Wer aber mehr als die Inflationsrate für seine Altersvorsorge rausholen will, sollte sich mit moderneren Vorsorge-Konzepten auseinandersetzen.

Egal, für welche Form der Vorsorge man sich entscheidet – eines sollte man auf jeden Fall vom Staat fordern: Es würde helfen, wenn man online seine gesetzliche Rente und Ansprüche aus der betrieblichen Altersvorsorge errechnen könnte.

In Dänemark und Schweden geht das, hierzulande nicht. Und das würde für mehr Klarheit sorgen als die abstrakte Diskussion um Grundrente, Bedürftigkeitsprüfung und Haltelinien. Und damit bekämen die Menschen eine ganz konkrete Hilfe, die Vorsorge bewusst in die eigenen Hände zu nehmen und eine ausreichende Altersvorsorge aufzubauen.

 

Foto: Canada Life

 

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

JU-Chef stellt sich gegen Gesetzentwurf zur Grundrente

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat den Gesetzentwurf zur Grundrente erneut kritisiert. Der Entwurf sei “ungerecht gegenüber der jungen Generation und erfüllt die Anforderungen des Koalitionsvertrages nicht”, sagte Kuban der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

Industria Wohnen: Neuer Immobilienfonds nach ESG-Kriterien

Industria Wohnenlegt mit dem offenen Immobilen-Spezialfonds “Wohnen Deutschland VII” erstmals ein Anlageprodukt auf, das ausschließlich auf nachhaltige und soziale Wohnungsinvestitionen in Deutschland ausgerichtet ist und unter den ESG-Standards von Industria Wohnen gemanagt wird. Der Schwerpunkt liegt auf bezahlbarem Wohnraum an nachgefragten Standorten.

mehr ...

Investmentfonds

Goldinvestment mit gutem Gewissen?

In Zeiten des Klimawandels stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei vielen Verbrauchern hoch im Kurs. So verzichten sie beispielsweise auf Plastikverpackungen und bevorzugen vermehrt regionales Bio-Gemüse. Doch nicht nur bei Nahrungsmitteln spielt die Umweltbilanz der Produkte eine wichtige Rolle. Auch der Abbau von Gold, das zu Schmuck, Münzen oder Barren weiterverarbeitet wird, geht oftmals auf Kosten der Natur.Welche umweltbewussten Alternativen Interessenten zur Verfügung stehen.

mehr ...

Berater

Urteil im Rechtsstreit von Huk Coburg gegen Check24 im April

Das Kölner Landgericht will in zwei Monaten über eine Klage des Versicherers Huk Coburg gegen die “Nirgendwo Günstiger Garantie” des Onlinemaklers Check24 entscheiden. Bei der mündlichen Verhandlung am Dienstag legte die Kammer den Urteilstermin auf den 22. April fest, wie eine Gerichtssprecherin anschließend sagte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Der ranghöchste Vertreter der ehemaligen BSI-Mitglieder im Immobilienverband ZIA legt vorerst keine geschlossenen AIFs mehr auf. Für die Position der Branche ist das vor allem in Bezug auf die ohnehin verbesserungsfähige Selbstdarstellung ein weiterer Rückschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Blick ins Grundbuch: Was alles wichtig ist

Ob für den Immobilienkauf oder -verkauf, am Grundbuchauszug führt kein Weg vorbei. Denn der Grundbuchauszug enthält alle notwendigen Informationen, die für den Kauf- oder Verkaufsprozess bei Immobilien wichtig sind. Was genau ein Grundbuchauszug ist und wo der Antrag zur Grundbucheinsicht gestellt werden kann, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler.

mehr ...