Fonds Finanz lanciert Versicherung gegen Impfschäden

Foto: Shutterstock
Impfen oder nicht. Die Furcht vor negativen Impfreaktionen ist vorhanden.

Die Angst vor Impfreaktionen ist groß. Fonds Finanz reagiert darauf, baut das Produktportfolio aus und bietet über den Partner Asspario Versicherungsdienst einen hauseigenen Tarif zur Absicherung gegen Impfschäden.

Die Furcht vor möglichen schweren Impfreaktionen und fatalen Nebenwirkungen ist groß. Das gilt für Erwachsene wie auch für Kinder. Darauf reagiert der Münchener Maklerpool Fonds Finanz und nimmt eine Absicherung gegen Impfschäden ins Produktportfolio auf.

Die Impfschadenversicherung umfasst unter anderem die Leistungen Krankenhaustagegeld, Krankentagegeld, volle Leistung bei einem Invaliditätsgrad ab bereits 20 Prozent sowie Mehrleistung für Kinder. Der Schutz gilt dabei 36 Monate ab der ersten Impfung. Damit sind mögliche Impfschäden auch abgedeckt, wenn der Impfumfang noch nicht vollständig ist. Bis Ende Juli steht der Tarif exklusiv den Vertriebspartnern der Fonds Finanz zur Verfügung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.