Gebündelt im Vorteil?

Als Unternehmen oder Selbstständiger ist es besonders wichtig, existenzgefährdende Risiken abzusichern. Vor allem die Haftpflichtrisiken. Doch es gibt noch etliche weitere Risiken, die bedacht und abgesichert werden sollten. Statt vieler Einzelverträge bieten Versicherer mittlerweile auch gebündelte Tarife. Ihr Vorteil: Sie liefern punktgenaue Absicherung für jedes Gewerbe. Und sparen zudem Kosten.

Ob Arbeitnehmer, Familienvater, Hausbesitzer, Unternehmer oder Selbstständiger: Existenzgefährdende Risiken sollten abgesichert werden. Das gilt für den Verlust den Einkommens durch Berufunfähigkeit, die Haftpflichtrisiken, das Gebäude, den Hausrat. Oder eben technischen Anlagen, Geräte, Computer, Inventar.

Wie im privaten Sektor sollten gewisse Policen für jedes Unternehmen Pflicht sein. Dazu gehören die Berufs-, Betriebs-, Vermögensschadenshaftpflicht, die schützt, wenn etwa hohe Schadenersatzansprüche nicht bezahlt werden können.

Darüber hinaus wird es komplexer. Auch weil das weil das gewerbliche Sachversicherungsgeschäft individuell ist. Hierzulande gibt 2,13 Millionen Kleinstunternehmen, die mit bis zu neun Beschäftigten insgesamt jeweils zwei Millionen Euro Umsatz machen.

Noch beeindruckender ist der Prozentsatz aller KMU in Deutschland: 99,4 Prozent, aller Unternehmen. Sie sind das Rückgrat der Wirtschaft und beschäftigen über 60 Prozent aller Menschen hierzulande – den Großteil übrigens im Gastgewerbe mit 2,23 Millionen Menschen. Diese Firmen erwirtschaften rund ein Drittel des gesamten Umsatzes. Laut Statista gab es in Deutschland 2019 über 3,22 Millionen steuerpflichtige Unternehmen mit jährlichen Lieferungen und Leistungen über 17.500 Euro.

Den Kunden gibt es nicht

Die Zahlen verdeutlichen die Herausforderungen für die Vermittler in der Gewerbeversicherung: Es gibt nicht den Kunden. Der Kunde, die Kundin, ist vielmehr eine heterogene Zielgruppe mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Insofern sind die Optionen zur Absicherung vielfältig wie individuell.

Ob Gastronomie, Physiotherapie, Heizung, Sanitär- und Klimatechnik, Friseursalon, Kosmetikstudio oder Lebensmittelhändler: Abhängig von Branche, Unternehmensgröße und Umsatz unterscheiden sich die Risiken deutlich. Insofern muss auch der Versicherungsschutz maßgeschneidert sein.

Ob Betriebsinhaber oder Betriebinhaberin, meist müssen eine Vielzahl von Versicherungen abgeschlossen werden, wenn der Betrieb, die Firma, das Unternehmen im Schadensfall ausreichend abgesichert sein soll. So sind bei einem Brand im Betrieb, schnell das gesamte Inventar und Mobiliar, die Elektrogeräte, die Maschinen und die Waren auf einen Schlag zerstört. Ähnlich sieht es bei einem Sturm oder einer Überschwemmung aus. Insofern bestehen Möglichkeiten, eine Inventarversicherung, eine Elektronikversicherung, eine Betriebsunterbrechungsversicherung und eine Maschinenversicherung abzuschließen.

Alles in einem Vertrag

Natürlich kann ein Firmeninhaber im Gespräch mit dem Vermittler die passenden Tarife heraussuchen und separate Verträge abschließen. Statt fünf Beratungsterminen, fünf Einzelverträgen und fünf Risikoprüfungen können die gewünschten Schutzleistungen in einem Vertrag mit einer einzigen Risikoprüfung gebündelt werden. Das Stichwort lautet modulare Versicherungspakete. Ein Vorteil der gebündelten Versicherung liegt in dem möglichen Sparpotenzial.

Eine weitere Besonderheit der gebündelten Versicherung ist, dass in der Regel eine Police ausgegeben wird, diese aber einzelne Vertragsbestandteile enthält. Und die lassen sich gesondert kündigen. Das heißt, bei einer gebündelten Versicherung kann der Versicherte den Schutz immer wieder bei Bedarf anpassen. Was genau in einer gebündelten Versicherung erfasst werden kann, kommt auf den Anbieter an.

Fakt ist: Der modulare Firmenschutz bietet gerade in der Gewerbeversicherung viele Vorteile. Insbesondere, weil sich je nach Branche und Tätigkeit die notwendigen und gewünschten Absicherungsbausteine wie in einem Baukasten zu einem passgenauen Versicherungspaket zusammenstellen lassen. Eine punktgenau Absicherung für jedes Gewerbe, in einem Vertrag.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.