Getsafe erweitert Series-B-Finanzierung auf 80 Millionen Euro

Foto: Getsafe
CEO Christian Wiens

Der digitale Versicherer Getsafe hat seine Series-B-Finanzierungsrunde um weitere 55 Millionen Euro aufgestockt. Im Dezember 2020 hatte das Unternehmen bereits 25 Millionen Euro eingesammelt.

Zu den neuen Investoren gehören nach Angaben von Getsafe einige der größten Family Offices aus Deutschland und der Schweiz, darunter Abacon Capital. Bestehende Investoren wie Earlybird, Commerz Ventures und Swiss Re beteiligten sich ebenfalls. Das neue Eigenkapital soll zum einen in die eigene Versicherungslizenz fließen, zum anderen will das Unternehmen in seine Technologie und weiteres Wachstum investieren.

Getsafe bietet Produkte aus den Bereichen Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz und Kfz in Deutschland sowie Hausratversicherungen in Großbritannien an. Um die gesamte Wertschöpfungskette zu kontrollieren, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr die Zulassung der Finanzaufsicht Bafin beantragt. „Die Lizenz gibt uns die nötige Freiheit, unkonventionelle Wege zu gehen und Innovationen freier und schneller zu verwirklichen als zuvor,” so CEO Christian Wiens.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.