HDI-Tochter Hannover Digital Investments investiert in US-Startup Safehub

Foto: HDI
Die HDI_Zentrale in Hannover

Neues Finanzinvestment der HDI-Venture-Capital-Tochter Hannover Digital Investments GmbH (HDInv). Das Unternehmen engagiert sich bei dem auf sensorgestützte Datenanalyse spezialisierten Startup Safehub Inc. mit Sitz in San Francisco.

Safehub betreibt eine globale Plattform, die in Echtzeit gebäudespezifische Informationen über Erdbebenschäden liefert. Hierfür nutzt das Unternehmen eine Kombination aus Sensoren, Analytik und Daten von Drittanbietern. Sensoren messen sowohl Bodenbewegungen als auch die Reaktion von Gebäuden auf Erdbeben, wie beispielsweise Änderungen der Eigenfrequenzen.

Eine cloudbasierte Plattform analysiert die Daten und stellt verwertbare Informationen über ein webbasiertes Dashboard, Textnachrichten und E-Mail-Warnungen bereit. Die generierten Informationen werden verwendet, um Schäden an einzelnen Gebäuden und Portfolios sowie die damit verbundenen Betriebsunterbrechungsschäden abzuschätzen und Kunden innerhalb weniger Minuten zu informieren.

„Die HDI Group ist stets auf der Suche nach neuen Technologien, die die digitale Transformation im Versicherungsbereich zum Nutzen unserer Kunden vorantreiben. Die Plattform von Safehub trifft hier ins Schwarze“, betont Ulrich Wallin, Geschäftsführer der Hannover Digital Investments GmbH. „Die Lösung für gebäudespezifische Informationen zu Erdbebenschäden in Echtzeit birgt großes Innovationspotenzial sowohl im Industrie- und Firmenkundenbereich als auch in der Rückversicherung“, so Wallin.

Ulrich Wallin, Geschäftsführer der Hannover Digital Investments GmbH

„Nie zuvor hatten Unternehmen ein solches Maß an Informationen zur Hand, mit denen sie Schäden infolge von Katastrophenereignissen, oft am anderen Ende der Welt, schnell einschätzen können“, erklärt Andy Thompson, CEO von Safehub. „Unsere Vision ist es, IoT-Gebäudesensoren und fortschrittliche Datenanalytik zu nutzen, um Echtzeit-Risikoeinblicke für alle gewerblichen Gebäude weltweit für verschiedene Gefahren zu liefern. Wir transformieren das gesamte Risikoökosystem, einschließlich Notfallmaßnahmen, Business Continuity Management, Bauwesen und Versicherung“, so Thompson.

Auch die Maschmeyer Group Ventures beteiligt sich

Nach Angaben von HDI erhielt Safehub im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde, die von A/O PropTech angeführt wurde, insgesamt neun Millionen US-Dollar. Zusätzlicher Kapitalgeber ist neben der HDInv der JLL Spark Global Venture Fund.

Weitere Investoren in der Finanzierungsrunde sind laut HDI-Angaben der Fusion Fund, Ubiquity Ventures, Promus Ventures, Bolt, Blackhorn Ventures, Maschmeyer Group Ventures und Team Builder Ventures.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.