Let’s work together: Hepster und Clark kooperieren in Österreich

Foto: Shutterstock
Die beiden Insurtechs Hepster und Clark kooperieren in Österreich.

Das Rostocker Insurtech Hepster und der digitale Versicherungsmanager Clark gehen in Österreich gemeinsame Wege. Im Rahmen der Kooperation werden die Fahrrad- und E-Bike-Versicherungen von Hepster nun auch über die österreichische Clark-App vertrieben.

Der Markt rund um das Zweirad boomt 

Die Corona-Pandemie und der Beginn der diesjährigen Radsaison treiben das Interesse nach (E-)Bikes deutlich an: die Nachfrage im Radhandel steigt auf Rekordhöhen, auch in Österreich. Gebucht wird die Hepster Versicherung über die Clark-App. Der Schutz für Fahrräder und E-Bikes gelte weltweit und biete eine passgenaue Absicherung bei Diebstahl, Beschädigung und Verschleiß für neue und gebrauchte Räder.

Die Kunden von Clark würden dabei von einer einfachen Schadensregulierung profitieren. Über die Clark-App ließen sich alle Details des Tarifs einsehen und Schöden melden. Außerdem stünden die Versicherungsexperten von Clark per InApp-Chat, Videocall oder Telefon für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Kooperation entgegen gängiger Marktklischees 

„Leider hält sich der Glaube hartnäckig, dass Insurtechs in einem ständigen Konkurrenzkampf stehen. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Synergien entstehen durch Zusammenarbeit. Von einer solchen Kooperation profitieren alle Beteiligten – Hepster, Clark, in erster Linie aber die Kunden“, sagt Hanna Bachmann, COO und Co-Founderin von Hepster. Man wolle gemeinsam Kunden das bestmögliche Erlebnis im Bereich Versicherung bieten. Die Vereinigung von Technologien, Leistungen und Transparenz schaffe genau das, so Bachmann. 

Dr. Philip Steiner, Geschäftsführer von Clark Österreich, ergänzt: „Und gerade in Österreich, einem Land, in dem es mehr Fahrräder als Autos gibt, sind Radfahrer bereit für eine moderne und digitale Versicherungsexperience. Genau dieses Bedürfnis wollen wir mit unserer neuen Kooperation adressieren.“ 

Clark ist seit April 2020 in Österreich aktiv.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.