Zurich und Auto Abo Anbieter Cluno vereinbaren Partnerschaft

Die Zurich Gruppe Deutschland und das Mobility- und FinTech-Unternehmen Cluno haben eine Partnerschaft vereinbart. Seit dem 1. Januar 2021 ist Zurich Versicherer für Auto Abonnements, die Cluno anbietet.

Dabei konnte sich Zurich gegen neun weitere Versicherer durchsetzen. Zurich teilt sich nun den Versicherungsumfang von aktuell mehreren Tausend Cluno Fahrzeugen mit einem schon bestehenden Versicherungspartner von Cluno. Beide Unternehmen werden perspektivisch je 50 Prozent der Cluno Flotte mit jeweils Haftpflicht und Vollkasko absichern.

In der monatlichen „Flatrate“ sind für Cluno Kunden neben der Kfz-Versicherung auch die Kosten für Wartung und Verschleiß, Reifen, Steuer, GEZ, Zulassung und Hauptuntersuchung inbegriffen. Dabei kann zwischen sechs, zwölf oder 18 Monaten Laufzeit entschieden werden. Etwaige Schäden am Fahrzeug melden die Kunden einfach per App. 

Direkter Schutz in der Lebenswelt der Kunden

„Die Kooperation mit Cluno ist ein weiterer Schritt, unsere Mobilitäts-Ökosysteme strategisch auszubauen. Durch die Partnerschaft mit Cluno docken wir direkt an den individuellen Lebenswelten unserer Kunden an“, erklärt Sebastian Wolf, Head of Partnerships & Affinity Business bei der Zurich Gruppe Deutschland.

Sebastian Wolf, Zurich

„Digitale Abomodelle wie das von Cluno sind eine intelligente Lösung, der steigenden Nachfrage nach flexiblen Nutzungs- und Bezahlmöglichkeiten im Automobilsektor zu begegnen. Sie können für bestimmte Nutzergruppen eine gute Alternative zu Kauf oder Leasing darstellen.“ 

Zweistellige Wachstumsraten

Perspektivisch soll die mehrere Tausend Fahrzeuge umfassende Cluno Flotte auch noch wachsen: „Wir verzeichnen monatlich zweistellige Kundenzuwachsraten und gehen davon aus, dass sich der positive Trend der letzten Monate noch weiter verstärkt,“ erklärt Dr. Veronika von Heise-Rotenburg, Chief Financial Officer von Cluno.

Strategischer Fokus auf Mobilitäts-Ökosysteme 

Zurich setzte strategisch schon früh auf innovative Mobilitätskonzepte und entsprechende Ökosysteme. So hat das Unternehmen bereits im Jahr 2012 den ersten Versicherungsbaustein für E-Autos auf den Markt gebracht.

Es folgten der Zurich E-MobilSchutz für die verschiedensten elektrisch betriebenen Fahrzeuge, der zum Teil auch über MediaMarktSaturn vertrieben wird. Mit Porsche wurde 2017 die situative Kurzzeit-Police für Porsche-Fahrer sowie 2019 die Allrisk-Absicherung des ersten vollelektrischen Porsche vorgestellt.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.