Anzeige
21. Oktober 2014, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Source mit neuem Researchleiter Multi Asset

Source, Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs) in Europa, erweitert im Zuge seine Struktur und baut die personelle Basis aus. Nach einer Reihe von Neuzugängen in diesem Jahr gibt das Investmentunternehmen mit Paul Jackson ein weiteres, neues Mitglied in seinem Führungsteam bekannt.

PAUL-JACKSON in Source mit neuem Researchleiter Multi Asset

Paul Jackson, Source

Jackson übernimmt als Managing Director die Leitung der neu geschaffenen Abteilung Multi-Asset-Research. In dieser Position ist er dafür verantwortlich, Investoren mit Research und Kommentaren zu makroökonomischen Ereignissen und deren Einfluss auf die Kapitalmärkte zu versorgen.

Dialog mit Anlegern ausweiten

“Für Source ist es extrem wichtig, den Dialog mit den Investoren zu erweitern – und zwar über das Angebot von attraktiven Investmentprodukten hinaus”, sagt Michael John Lytle, Chief Development Officer von Source.

“Zwar kooperieren wir bereits mit einigen global führenden Investmentgesellschaften und erhalten so wertvoller Einblicke in die aktuelle Investmentlandschaft. Dennoch denken wir, dass wir eigene Analysen erstellen müssen, um einen Diskussionsbeitrag über die Auswirkungen und Folgen politischer und makoökonomischer Ereignisse zu liefern und so den Dialog mit unseren Investoren zu stärken.”

Vor seinem Eintritt bei Source arbeitete Jackson in Paris und London für Société Générale als Macro Specialist Sales, Equity Strategist und Head of Research. Jackson begann seine Laufbahn bei Morgan Stanley in London. Dort arbeitete er im Bereich Corporate Finance und Equity Research bevor er nach New York ging, um bei Morgan Stanley Asset Management als Portfolio-Manager zu arbeiten.

Foto: Source

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...