Anzeige
Anzeige
25. Februar 2015, 15:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Energietalk bei Ökoworld

Unter dem Motto “Dialog auf dem Grünen Sofa” lud die Investmentgesellschaft Ökoworld am Dienstag Abend zum Talk über die Energiewende in den Silo der Gottschalksmühle nach Hilden.

Koworld750 in Energietalk bei Ökoworld

Andreas Kraemer (rechts), Ecologic Institute, im Gespräch mit Michael S. Duesberg, Ökoworld.

 

Gast des Abends war Professor R. Andreas Kraemer, Gründer des Ecologic Institutes, eines unabhängigen und gemeinnützigen Think Tank für Umweltforschung, Poltikanalyse und Beratung mit Büros in Berlin, Brüssel und Washington. Er stellte sich den Fragen von Ökoworld-Vorstand Michael S. Duesberg rund um das Thema Energiewende.

Hohes Tempo bei der Energiewende

Dabei hob Kraemer, der zugleich Co-Vorsitzender des unabhängigen Ökovision-Anlageausschusses ist, hervor, dass die Energiewende, im Gegensatz zu dem Bild, das häufig in der Tagespresse gezeichnet werde, auf einem sehr guten Weg sei und an manchen Stellen sogar durch eine viel zu große Umsetzungsgeschwindigkeit auffalle.

Wendekosten nicht zu hoch

Insbesondere dem häufig geäußerten Vorwurf einer zu hohen Kostenbelastung erteilte er eine klare Absage: “Die Maßnahmen zur Erreichung der Energiewende sind volkswirtschaftlich betrachtet nicht teurer, als die gegenwärtige Energie-Infrastruktur auf einem modernen Stand zu halten und zu bewirtschaften.”

Ziele zur Elektromobilität erreichbar

Die tatsächliche oder auch nur gefühlte Stromkostensteigerung sei ausschließlich politisch motiviert. Für die kommenden Jahre zeigte sich Kraemer optimistisch, was die Ziele der Bundesregierung in Sachen Elektromobilität betrifft. Lediglich den Energieversorgern in Deutschland und Europa stellte er eine düstere Zukunftsprognose aus.

Der Talk mit Kraemer soll den Auftakt für weitere Themenabende bilden. Das Ziel ist laut Ökoworld, Persönlichkeiten aus dem wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umfeld zu Themen aus dem ethisch-ökologischen und sozialen Bereich zu befragen. (fm)

Foto: Ökoworld/Marcus Schunacher

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

GDV: Eiopa sollte IDD-Entwurf überarbeiten

Der Umsetzungsvorschlag der europäischen Aufsichtsbehörde Eiopa zur europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) würde nach Ansicht des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf ein faktisches Provisionsverbot hinauslaufen. Der Verband fordert daher eine Überarbeitung.

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Investmentfonds

Europäischer Aktienmarkt unterschätzt heimische Konjunktur

Bei vielen Investoren hat die europäische Konjunktur derzeit einen schlechten Ruf. Allerdings ist die Ausgangssitution für einige Experten positiver als angemommen.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...