Neue Risiken: Wenn die Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt

Neue Risiken: Wenn die Wirtschaft wieder Fahrt aufnimmt

Nach Lockerung der Corona-Beschränkungen in vielen Ländern planen Unternehmen die Wiederinbetriebnahme ihrer Produktion und Anlagen. Aufgrund der zumeist außerordentlich langen Stillstandzeiten sind die Anforderungen dafür ungewöhnlich hoch. HDI-Experten für Sicherheitstechnik und Schadenverhütung weisen auf die Risiken beim Hochfahren der Anlagen hin.

Corona: Nicht nur Kreuzfahrtschiffe schwer gebeutelt

Corona: Nicht nur Kreuzfahrtschiffe schwer gebeutelt

Wegen der Corona-Krise haben die Reedereien so viele Schiffe stillgelegt wie noch nie. Weltweit seien gegenwärtig 11,3 Prozent der Containerflotte ungenutzt, heißt es in einem internen Bericht des Verbandes Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Die große Loslösung der Märkte von der Realität – was das für Anleger bedeutet

Die große Loslösung der Märkte von der Realität – was das für Anleger bedeutet

Pascal Blanqué, Group Chief Investment Officer, und Vincent Mortier, Deputy Group Chief Investment Officer, und Ihr Team haben auch für Juni wieder einen Blick auf die Märkte geworfen und vier Verhaltenstipps formuliert.

Ökostrom-Anteil erstmals über 50 Prozent

Ökostrom-Anteil erstmals über 50 Prozent

Mehr Strom aus Wind, Biogas und Sonne: Erstmals hat in den ersten drei Monaten 2020 der Anteil erneuerbarer Energien an der eingespeisten Strommenge in Deutschland die Summe aus konventionellen Energieträgern wie Kohle und Atomkraft übertroffen.

Deutschland ist in der Rezession angekommen

Deutschland ist in der Rezession angekommen

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise werden immer deutlicher. Ökonomen rechnen mit einem BIP-Einbruch von bis zu 14 Prozent.

Gold und Silber: Der Bullenmarkt nimmt Fahrt auf

Gold und Silber: Der Bullenmarkt nimmt Fahrt auf

Die Geldvermehrungspolitik der großen Zentralbanken treibt den „fairen“ Goldpreis – konservativ geschätzt – auf gut 2.000 US-Dollar je Unze. Eine „Kriseneskalation“ ist dabei nicht einmal berücksichtigt. Von dieser Entwicklung wird insbesondere auch der Silberpreis profitieren. Eine Kommentar von Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel

Durchbruch für einen schnelleren Ökostrom-Ausbau

Durchbruch für einen schnelleren Ökostrom-Ausbau

Im Schatten der Corona-Krise ist in der schwarz-roten Koalition nach langen Verhandlungen eine Einigung bei wichtigen Fragen erzielt worden. Die Energiewende soll nun mehr Fahrt aufnehmen, damit Klimaziele nicht in Gefahr geraten. Der größte Zankapfel war ein Mindestabstand von Windrädern zu Wohnhäusern, darüber gab es seit langem Streit.

Coronarezession: Bundesbank erwartet langsame Erholung

Coronarezession: Bundesbank erwartet langsame Erholung

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft einbrechen lassen, die Rezession ist da. Rufe nach einem Konjunkturprogramm werden lauter. Doch der Weg aus Tal dürfte langsam und beschwerlich werden, wie der neue Monatsbericht der Bundesbank nun zeigt.

Mehr Cash.

Corona: Wenn der Arbeitgeber pleitegeht

Corona: Wenn der Arbeitgeber pleitegeht

Nach einer Umfrage des Münchener Ifo-Insituts aus April 2020 halten ein Drittel der deutschen Unternehmen die Einschränkungen durch Covid-19 nur noch maximal drei Monate aus. Danach bleiben die Türen für immer zu. Insolvenzbedingt könnten viele Arbeitnehmer ihren Job verlieren. Um das wegbrechende Gehalt auszugleichen, haben Betroffene Anspruch auf Insolvenzausfallgeld. Das fließt aber nicht automatisch, sondern muss von den Arbeitnehmern beantragt werden. Was es dabei zu beachten gibt.

Konjunkturpaket soll Wirtschaft ankurbeln

Konjunkturpaket soll Wirtschaft ankurbeln

Die große Koalition will bis Anfang Juni ein Programm vorlegen, um vor allem die Wirtschaft wieder auf die Füße zu stellen. Die Erwartungen sind hoch: Es soll die Nachfrage ankurbeln, aber das Land zugleich bei Klimaschutz und Digitalisierung voranbringen. Dabei deutet sich an, dass nicht einmal die 156 Milliarden Euro zusätzliche Kredite ausreichen werden.

Nachfrage nach E-Autos steigt trotz Corona deutlich

Nachfrage nach E-Autos steigt trotz Corona deutlich

Trotz der Corona-Krise ist die Nachfrage nach E-Autos einer Studie zufolge in den ersten vier Monaten dieses Jahres deutlich gestiegen. Die Zahl der Elektrofahrzeuge habe sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Deutschland auf 63 000 verdoppelt, heißt es in der Untersuchung des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach.

KI und Robotik: Mit diesen Fonds setzen Sie auf die Zukunft

KI und Robotik: Mit diesen Fonds setzen Sie auf die Zukunft

Roboter und künstliche Intelligenz könnten den nächsten Quantensprung in der technologischen Entwicklung einläuten und werden zunehmend Teil unseres Alltags. Dies eröffnet interessante Anlagechancen. Welche Fonds das meiste Potenzial haben.

Weltwirtschaftsforum warnt: Corona kann Energiewende ausbremsen

Weltwirtschaftsforum warnt: Corona kann Energiewende ausbremsen

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) sieht in der Corona-Pandemie eine ernste Gefahr für den Umstieg auf erneuerbare Energien. Der “beispiellose Rückgang der Nachfrage”, die Preisschwankungen und der Druck, Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft schnell abzufedern, “stellen die kurzfristigen Ziele der Wende in Frage”, teilte die Stiftung zur Veröffentlichung ihres neuen Energiewende-Index’ mit. Die Krise könnte zugleich aber auch eine Chance sein – wenn die Konjunkturpakete der Regierungen langfristige Strategien umsetzten.

Union will bei höherem EU-Klimaziel Lasten neu verteilen

Union will bei höherem EU-Klimaziel Lasten neu verteilen

Die Union im Bundestag will bei einer Erhöhung des Klimaschutz-Ziels in der EU die Anteile der Mitgliedsstaaten an den CO2-Einsparungen neu verteilen.

Unions-Wirtschaftsflügel gegen zusätzliche Kaufprämie für Autobranche

Unions-Wirtschaftsflügel gegen zusätzliche Kaufprämie für Autobranche

Der Wirtschaftsflügel der Unions-Bundestagsfraktion hat sich gegen eine zusätzliche Kaufprämie für die Autoindustrie ausgesprochen.

Bafin durchleuchtet Sonderprüfungsbericht zu Wirecard

Bafin durchleuchtet Sonderprüfungsbericht zu Wirecard

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin nimmt die Aussagen des Zahlungsdienstleisters Wirecard vor Veröffentlichung des Sonderprüfungsberichts genauer unter die Lupe.

Aufsteigerregionen in Deutschland – Go East!

Aufsteigerregionen in Deutschland – Go East!

Die ostdeutschen Bundesländer kämpfen seit Jahren gegen das Vorurteil, wirtschaftlich hinterherzuhinken. Tatsächlich aber liegen hier einige Regionen, die in den vergangenen Jahren stark aufgeholt haben, zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Folgen der Corona-Krise könnten diesen Trend sogar verstärken.

In dubio pro reo? Wirecard kann Zweifel mit KPMG-Bericht nicht ausräumen

Die mit Spannung erwartete Sonderprüfung der Wirecard-Bücher hat nicht alle Zweifel an den Geschäftspraktiken des Zahlungsdienstleisters ausräumen können. Auch wenn die eigens beauftragten Wirtschaftsprüfer von KMPG bisher keinen sprichwörtlichen “rauchenden Colt” bei den Aschheimern finden konnten – Bedenken bleiben.

Kreditwirtschaft verdoppelt Limit für kontaktlose Zahlungen

Kreditwirtschaft verdoppelt Limit für kontaktlose Zahlungen

Die ersten Girocardbesitzer in Deutschland können seit Mittwoch an der Supermarktkasse Beträge bis zu 50 Euro kontaktlos quasi im Vorbeigehen bezahlen. Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) verdoppelte das Limit für die Kartenzahlung ohne PIN-Eingabe im Handel von 25 auf 50 Euro pro Nutzung.

Bisher Zuschüsse von acht Milliarden Euro an kleine Firmen

Bisher Zuschüsse von acht Milliarden Euro an kleine Firmen

In der Coronakrise sind bisher direkte Zuschüsse von rund acht Milliarden Euro an kleine Firmen und Soloselbstständige bewilligt worden. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch in Berlin mit. Die bewilligten Anträge hätten die Marke von einer Million überschritten.

Bundesregierung spannt mit Kreditversicherern 400-Milliarden-Euro-Schutzschirm

Bundesregierung spannt mit Kreditversicherern 400-Milliarden-Euro-Schutzschirm

Die Bundesregierung spannt gemeinsam mit den deutschen Kreditversicherern einen Schutzschirm, um die Geschäftsbeziehungen der deutschen Wirtschaft in der Corona-Pandemie abzusichern. Die Vereinbarung mit dem Bund ermöglicht es den Kreditversicherern, ihren Kunden weiterhin Kreditlimite im bestehenden Umfang von rund 400 Milliarden Euro zur Verfügung zu stellen.

Medizingüter: Deutschland kaum abhängig vom außereuropäischen Ausland

Medizingüter: Deutschland kaum abhängig vom außereuropäischen Ausland

Deutschland ist im Jahr 2019 beim Handel mit medizinischen Gütern kaum vom außereuropäischen Ausland abhängig gewesen. Laut einer Studie des ifo Instituts hat das Land in diesem Bereich einen Handelsüberschuss von 37 Milliarden Euro erwirtschaftet. Einen Überschuss gibt es sowohl beim Handel von Arzneien als auch von medizinischer Ausrüstung wie etwa Beatmungsgeräten oder Desinfektionsmitteln.

Corona-Exit: Der langsame Weg zurück

Corona-Exit: Der langsame Weg zurück

“Was wir erreicht haben, ist ein Zwischenerfolg – nicht mehr, nicht weniger.” Das waren die Auftaktworte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, als sie bei der Pressekonferenz am heutigen Mittwochabend die Ergebnisse der Telefonkonferenz aller Ministerpräsidenten vorgestellt hat. Gemeinsam haben sich die 16 Länderchefs darauf geeinigt, welche Maßnahmen gelockert werden, um eine schrittweise Öffnung des sozialen und öffentlichen Lebens zu ermöglichen. Die Arag-Experten informieren.

Zulassung von Covid-19-Medikament noch in diesem Jahr?

Zulassung von Covid-19-Medikament noch in diesem Jahr?

Der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Karl Broich, hat die Einschätzung von Experten bestätigt, dass es noch in diesem Jahr eine Zulassung für Covid-19-Medikamente geben könnte.

Warum das globale Steuersystem Pandemien begünstigt

Warum das globale Steuersystem Pandemien begünstigt

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

 

Versicherungen

Service Value: Diese Krankenzusatzversicherer punkten bei den Kunden

Die Beliebtheit der privaten Krankenzusatzversicherung ist hoch, dies zeigen die mehr als 26 Millionen abgeschlossenen Verträge im Jahr 2019. Welche privaten Krankenzusatzversicherer in der Kundenorientierung sehr gut aufgestellt sind, hat das Kölner Analysehaus ServiceValue untersucht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Kroatien: Wird das Land zum “Florida Europas”?

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Kroatien in den Regionen an der Küste und auf den Inseln? Die Agentur Panorama Scouting führte im Mai 2020 eine umfangreiche Studie über den kroatischen Immobilienmarkt (in den Küstenregionen) durch. Untersucht wurden die Kategorien Häuser und Wohnungen in 38 relevanten Küstenregionen (und Inseln) in den Gebieten Istrien, Kvarner Bucht, Nord-Dalmatien, Mittel-Dalmatien und Süd-Dalmatien. Die Basis dieser Studie bilden mehr als 5.400 Immobilienangebote.

mehr ...

Investmentfonds

Amundi bringt neue Nachhaltigkeits-ETF auf Xetra

Amundi, hat auf Xetra acht neue Aktien-ESG-ETFs gelistet und damit das Angebot an nachhaltigen Investments ausgebaut. Alle neuen ETFs werden zu Konditionen ab 0,15 Prozent laufenden Kosten angeboten.

mehr ...

Berater

Neues Zinstief wegen Corona

Die Corona-Krise hat zu einem bisher beispiellosen Einbruch der Wirtschaft in vielen Ländern geführt. Notenbanken haben hierauf mit einer weiteren massiven Lockerung ihrer Geldpolitik reagiert, um die ökonomischen Folgen der Pandemie abzumildern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neue Chefs bei Assetando Real Estate

Thomas Deutsch und Ralf Süßer sind in die Geschäftsführung der Assetando Real Estate GmbH gewechselt und führen gemeinsam die Geschäfte des Immobilienunternehmens. Robert Gärtner, Vorstand der Muttergesellschaft Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital), hat die Position als Geschäftsführer der Assetando Real Estate GmbH niedergelegt.

mehr ...

Recht

“Hate Speech”: Digitalisierung braucht auch Ethik

Hasskommentare, Beleidigungen und kriminelle Drohungen sind im Internet an der Tagesordnung. Mit dem reformierten Netzwerkdurchsetzungsgesetz sollen sich Nutzer nun besser wehren können. Doch der Staat legt die Beurteilung, was tatsächlich “Hate Speech” ist, in die Hände der Netzwerkbetreiber. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Sascha Hesse

mehr ...