AS Gruppe zahlt dritte Unternehmensbeteiligung zurück

Porträtfoto Andreas Schrobback
Foto: Florian Sonntag
Andreas Schrobback, CEO AS Unternehmensgruppe: "Einzige harte Währung".

Die AS Unternehmensgruppe Holding von CEO Andreas Schrobback hat eine weitere emittierte Vermögensanlage (festverzinste Unternehmensbeteiligung) zuzüglich Zinsen plangemäß an Ihre Anleger ausgeschüttet und zurückbezahlt.

Das Unternehmen, ein Bauträger, Investmentmanager und Bestandshalter aus Berlin, hatte über die Online-Immobilien-Investmentplattform iFunded (jetzt Planet Home Investment AG) eine festverzinsliche Unternehmensbeteiligung in Form eines Nachrangdarlehens mit qualifiziertem Rangrücktritt für eine Bestandswohnanlage in Leipzig begeben.

Alle Wohnungen des Projektes sind innerhalb nur weniger Wochen vollständig abverkauft worden, teilt die AS Unternehmensgruppe mit. Kapitalanleger konnten sich zu einer Verzinsung von sechs Prozent pro Jahr beteiligen. Die Laufzeit betrug 24 Monate. Zu den Anlegern zählten der Mitteilung zufolge sowohl private als auch institutionelle Investoren.

„Akquisitionen weiter ausbauen“

Der gesamte Investitionsprozess erfolgte online und digital. „Die AS Unternehmensgruppe bietet damit, zusätzlich zum direkten Verkauf Ihrer Projekte und Wohnungen, eine moderne Vermögensanlagemöglichkeit, mit der private Anleger die Chance erhalten, in renditestarke Immobilienprojekte zu investieren, die bislang nur institutionellen Großanlegern vorbehalten waren“, betont CEO Andreas Schrobback.

„Die kurzen Laufzeiten, das niedrige Einstiegskapital sowie die hohen Renditemöglichkeiten verdeutlichen die Attraktivität als Vermögensanlage, ganz besonders in diesen Zeiten. Dies ist die einzige harte Währung, mit der der Erfolg unserer Unternehmensstrategie zu messen ist“, so Schrobback weiter.

Die AS Gruppe befindet sich den Angaben zufolge auch 2022, trotz stark veränderter Marktbedingungen, weiterhin auf Wachstumskurs und plant für künftige Ankaufsfinanzierungen auch den Schritt in Richtung Kapitalmarkt. Schrobback kündigt an: „Wir werden unsere Akquisitionen von Wohnanlagen und Portfolios – auch und besonders vor dem Hintergrund des derzeitigen Branchenumfeldes und im Hinblick auf die Inflationsentwicklung – weiter ausbauen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel