Plansecur steigert Provisionserlöse

Die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur KG, Kassel, hat das Geschäftsjahr 2004/2005 (Juli 2004 bis einschließlich Juni 2005) mit Zuwächsen abgeschlossen. Demnach steigerte das Unternehmen die Provisionserlöse um 27,6 Prozent auf 30,53 Millionen Euro (2003/04: 23,93 Millionen Euro).

Das Vermittlungsvolumen wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 30 Prozent auf 744,7 Millionen Euro (2003/04: 575,6 Millionen Euro). „Dieses Ergebnis ist auf den Wegfall des Steuerprivilegs bei Lebens- und Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrecht zurückzuführen. Dieser Trend wird sich im laufenden Geschäftsjahr mit Sicherheit nicht fortsetzen“, erklärt Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

Der Anstieg der Provisionserlöse resultierte vor allem aus dem Versicherungsgeschäft, in dem gut zwei Drittel der Erlöse erwirtschaftet wurden. In diesem Segment entwickelten sich vor allem Rentenversicherungen mit einem Plus von 79 Prozent überdurchschnittlich. Private Krankenversicherungen (minus 24 Prozent) wurden hingegen weniger vermittelt.

Die Sparten Vermögensaufbau mit einem Anteil von 17 Prozent an den Provisionserlösen und Kapitalanlagen (Anteil an den Provisionserlösen: 15 Prozent) veränderten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur geringfügig. Innerhalb der Sparte Kapitalanlagen legten Unternehmensbeteiligungen um 14 Prozent zu.

Derzeit betreuen 278 Plansecur-Berater bundesweit rund 60.000 Kunden (2003/2004: 55.000). 82 Berater sind als Gesellschafter an der Plansecur KG beteiligt. In der gesamten Unternehmensgruppe arbeiten am Firmensitz in Kassel 88 Mitarbeiter.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.