69 neue Finanzökonomen (ebs)

Fast 70 Teilnehmer des 16. und 17. Jahrgangs Kontaktstudium Finanzökonomie erhielten im November ihre Urkunden als ?Finanzökonom (ebs)?. Das einjährige, berufsbegleitende Studium der ebs Finanzakademie ist eine wichtige Voraussetzung zur Erlangung der Zertifizierung CFP® (Certified Financial Planner).

Geehrt wurden bei der Zeugnisübergabe die jeweils Jahrgangsbesten und der beste Finanzplan pro Jahrgang, der in Teams von je drei bzw. vier Studienteilnehmern nach Falldaten aus der Praxis ausgearbeitet und ?verteidigt? werden musste. Geehrt wurde so Betriebswirtin Nicola Berlinger (31), die unter anderem bei GE Capital bei der Führungs- und Organisationsentwicklung mitgearbeitet hatte, ist seit zwei Jahren mit ihrer Firma Financial Mentor + Management Consulting in München selbstständig. Mit ihrem Notendurchschnitt von 1,39 lag sie an der Spitze des 16. Jahrgangs.

Gleichfalls geehrt wurde Hanno Rinke (49), als Bester des 17. Jahrgangs, der sich hauptsächlich aus MLP-Mitarbeitern zusammensetzte. Rinke ist Wirtschaftsingenieur und arbeitet seit elf Jahren für MLP. Seine Zielgruppe in Berlin sind Selbstständige wie Ärzte und Rechtsanwälte sowie das obere Firmen-Management. Auch Rinke bewirbt sich bereits um die Zertifizierung zum CFP. Sein Notendurchschnitt betrug 1,58. Beide Jahrgangsbesten durften sich zusätzlich zur Ehrung auch über einen Scheck über jeweils 2.500 Euro freuen.

Der 18. Jahrgang der kommenden Finanzökonomen, der mit der Abschlussfeier für die beiden Jahrgänge 16 und 17 begann, ist bereits bis zur Kapazitätsgrenze belegt, wie die ebs Finanzakademie mitteilte. Das berufsbegleitende Kontaktstudium Finanzökonomie wird in zwei Stufen angeboten. Das erste Modul mit 30 Präsenzschulungstagen schließt mit dem Titel ?Financial Consultant (ebs)? ab. Stufe II vermittelt konzentriert das Wissen zur Erstellung von Finanzplänen anhand komplexer Projekt- und Simulationsfälle. Erfolgreiche Absolventen beider Studienphasen tragen den Titel ?Finanzökonom (ebs)?.

Die Studiengebühren für das Kontaktstudium Finanzökonomie belaufen sich für Studienstufe I auf 6.500 Euro und für Studienstufe II auf 5.000 Euro. Bei gleichzeitiger Buchung beider Stufen ermäßigt sich die Studiengebühr auf 10.700 Euro, jeweils zzgl. MwSt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.