4. Dezember 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

69 neue Finanzökonomen (ebs)

Fast 70 Teilnehmer des 16. und 17. Jahrgangs Kontaktstudium Finanzökonomie erhielten im November ihre Urkunden als ?Finanzökonom (ebs)?. Das einjährige, berufsbegleitende Studium der ebs Finanzakademie ist eine wichtige Voraussetzung zur Erlangung der Zertifizierung CFP® (Certified Financial Planner).

Geehrt wurden bei der Zeugnisübergabe die jeweils Jahrgangsbesten und der beste Finanzplan pro Jahrgang, der in Teams von je drei bzw. vier Studienteilnehmern nach Falldaten aus der Praxis ausgearbeitet und ?verteidigt? werden musste. Geehrt wurde so Betriebswirtin Nicola Berlinger (31), die unter anderem bei GE Capital bei der Führungs- und Organisationsentwicklung mitgearbeitet hatte, ist seit zwei Jahren mit ihrer Firma Financial Mentor + Management Consulting in München selbstständig. Mit ihrem Notendurchschnitt von 1,39 lag sie an der Spitze des 16. Jahrgangs.

Gleichfalls geehrt wurde Hanno Rinke (49), als Bester des 17. Jahrgangs, der sich hauptsächlich aus MLP-Mitarbeitern zusammensetzte. Rinke ist Wirtschaftsingenieur und arbeitet seit elf Jahren für MLP. Seine Zielgruppe in Berlin sind Selbstständige wie Ärzte und Rechtsanwälte sowie das obere Firmen-Management. Auch Rinke bewirbt sich bereits um die Zertifizierung zum CFP. Sein Notendurchschnitt betrug 1,58. Beide Jahrgangsbesten durften sich zusätzlich zur Ehrung auch über einen Scheck über jeweils 2.500 Euro freuen.

Der 18. Jahrgang der kommenden Finanzökonomen, der mit der Abschlussfeier für die beiden Jahrgänge 16 und 17 begann, ist bereits bis zur Kapazitätsgrenze belegt, wie die ebs Finanzakademie mitteilte. Das berufsbegleitende Kontaktstudium Finanzökonomie wird in zwei Stufen angeboten. Das erste Modul mit 30 Präsenzschulungstagen schließt mit dem Titel ?Financial Consultant (ebs)? ab. Stufe II vermittelt konzentriert das Wissen zur Erstellung von Finanzplänen anhand komplexer Projekt- und Simulationsfälle. Erfolgreiche Absolventen beider Studienphasen tragen den Titel ?Finanzökonom (ebs)?.

Die Studiengebühren für das Kontaktstudium Finanzökonomie belaufen sich für Studienstufe I auf 6.500 Euro und für Studienstufe II auf 5.000 Euro. Bei gleichzeitiger Buchung beider Stufen ermäßigt sich die Studiengebühr auf 10.700 Euro, jeweils zzgl. MwSt.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...