Harald Dehn nicht mehr BCA-Vorstand

Harald Dehn (37) ist nicht länger Vorstand der BCA AG, Bad Homburg. Wie Deutschlands größter Maklerpool heute mitteilte, ist Dehn von seinen Aufgaben als Vorstand der BCA AG entbunden worden. Jens Wüstenbecker, Gründer und Vorstandsvorsitzender der BCA AG, begründete den Schritt mit Meinungsunterschieden über die künftige Strategie des Unternehmens.

?Wir sind ein großes Stück Weg gemeinsam gegangen und jeder weiß, dass Harald Dehneinen herausragenden Anteil am Erfolg der BCA hat. Die Differenzen über das weitere Vorgehen sind aber zu groß, als dass wir in dieser Konstellation weitermachen könnten. Ich bedauere diesen Schritt, aber die Trennung schafft Klarheit und ist daher für alle Beteiligtendas Beste?, erklärte Wüstenbecker.Mit seinem Ausscheiden aus dem BCA-Vorstand gibt Dehn auch seine Vorstandsposition beidem Softwarehaus SDN AG, einem Tochterunternehmen der BCA AG auf.

Nachfolger Dehns im Vorstand der BCA AG wird Günter Reibstein (58), derzeit einer der beiden Vorstände der BCA Bank AG. Vor seiner Tätigkeit für die BCA Bank war Reibstein selbständiger Unternehmensberater. Zu seinen Karrierestationen zählen unter anderem Leitungsfunktionen für die WestLB in Frankfurt/Main und die Union Investment GmbH, ebenfalls Frankfurt/Main.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.