EBS bietet Rohstoff-Studium an

Die European Business School International University Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel/Wiesbaden hat gemeinsam mit dem Schweizer Rohstoff-Investmentunternehmen Tiberius Asset Management, Zug, das Tiberius Commodity Competence Center gegründet.

Akademische Forschung und praktischer Rohstoffhandel sollen so miteinander kombiniert werden und laut Professor Dr. Rolf Tilmes, der den Stiftungslehrstuhl für Private-Finance and Wealth-Management an der EBS innehat, ?neue Erkenntnisse liefern?. Die EBS sehe es als wichtige Aufgabe an, ?Mittler zwischen den Rohstoffhändlern und den Anlegern wissenschaftlich zu schulen?. Die Finanzakademie schreibt im Rahmen der Einrichtung eine Doktorandenstelle aus, die durch Tilmes betreut wird.

Konkret sieht das Lehrangebot für Finanzdienstleister den berufsbegleitenden Kompaktstudiengang ?Rohstoffe? vor, die Studiengebühren werden mit 2.950 Euro beziffert. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.