Clerical-Medical-Vertrieb nur noch in Heidelberg

Der Vertrieb für die Marken Clerical Medical und Heidelberger Leben – HBOS European Financial Services (EFS) GmbH ? wird am Standort Heidelberg zentralisiert. Das Hamburger Büro wird geschlossen, so die Mitteilung des Unternehmens.

Trotzdem sei geplant, an der neuen zentralen Anlaufstelle Arbeitsplätze zu schaffen. Bereitsim Sommer 2008 wurde im ersten Schritt der Geschäftssitz von HBOS EFS Vertrieb nach Heidelberg verlegt.

„Durch den Ausbau und die Verbesserung des Services sowie eine umfassende und intensive Betreuung der Vertriebspartner gehen wir gestärkt aus der Konsolidierung des Marktes hervor und sehen uns gut aufgestellt, um weitere Marktanteile hinzu zu gewinnen?, kommentiert General Manager Thomas Bahr die Umstrukturierung.

Die britische Mutter der deutschen Vertriebsgesellschaft, die Hypothekenbank HBOS, war im Herbst letzten Jahres im Zuge des Zusammenbruchs von Lehman Brothers in Schieflage geraten und ist für umgerechnet 15,47 Milliarden Euro von der britischen Großbank Lloyds TSB übernommen worden. Clerical Medical Deutschland ist aufsichtsrechtlich ein eigenständiges Unternehmen und wird im Vereinigten Königreich von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FSA reguliert. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.