Anzeige
21. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP macht ZSH-Übernahme perfekt

Der Wieslocher Finanzvertrieb MLP hat die Übernahme des kleineren Heidelberger Wettbewerbers ZSH abgeschlossen. Einem entsprechenden Angebot stimmten sämtliche Anteilseigner derGesellschaft zu, teilt MLP mit. Die Vereinbarung sehe einen Kaufpreis von rund11,3 Millionen Euro vor, der aus liquiden Mitteln gezahlt werde, so die Mitteilung weiter. Dazu komme eine variable Kaufpreiskomponente, die sich nach dem wirtschaftlichen Erfolg richtet, den ZSH bis Ende März 2009 verzeichnet, und etwa 0,6 Millionen Euro betrage.

ZSH wurde im Jahr 1973 gegründet und liegt mit Provisionserlösen in Höhe von 15,86 Millionen Euro im vergangenen Jahr auf Rang 14 in der aktuellen Cash-Hitliste der Allfinanzvertriebe. Das Unternehmen verfügt derzeit über 21 Geschäftsstellen und betreut laut eigenen Angaben mit 82 Beratern bundesweit etwa50.000 vermögende Privatkunden sowie Human- und Zahnmediziner in Fragen der Vorsorge- und Finanzplanung.Mit dem Zukauf will MLP seine Marktposition in der Beratung von Medizinern weiter ausbauen.

Wesentliche Gesellschafter der ZSH waren der UnternehmensgründerWolfgang Zech, die Versicherer Axa Leben und Alte LeipzigerLeben, die inklusive der von Zech gehaltenenTreuhandanteile rund 84 Prozent an der ZSH auf sich vereinigten. Darüber hinaus entfielen rund elf Prozent aufMitarbeiter und Berater. In den vergangenen drei Jahren hat ZSH eigenen Angaben zufolge einen jährlichen Umsatz zwischen 14 und 16 Millionen Euro erzielt. (hb)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...