25. Oktober 2013, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzberatung muss schnell und eingängig sein

Das Gros der Deutschen will leicht verständlich und zeitlich überschaubar zu Versicherungs-/Vorsorgethemen beraten werden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstitutes YouGov unter 1.049 Bundesbürgern im Auftrag der Generali Versicherungen.


Zeit-ist-geld in Finanzberatung muss schnell und eingängig sein

Zeit ist Geld: Finanzberatung muss schnell gehen.

Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Befragten gaben an, dass sie bei einer persönlichen Versicherungs- oder Vorsorgeberatung Wert auf geringen Zeitaufwand legen: 31 Prozent ist geringer Zeitaufwand sehr wichtig, 45 Prozent wichtig.

Geringer Zeitaufwand fundamental

Gleichzeitig erklärten 74 Prozent der Befragten, dass bei ihnen der Stellenwert von zusätzlichen Serviceleistungen, etwa Änderung der persönlichen und Vertragsdaten im Beratungsgespräch, hoch ist. 26 Prozent sind die zusätzlichen Serviceleistungen sehr wichtig, 48 Prozent wichtig.

Im Umkehrschluss gab lediglich jeder Fünfte (20 Prozent) an, dass ihnen ein geringer Zeitaufwand nicht wichtig ist. Und ebenso nur 20 Prozent sagten, dass zusätzliche Serviceleistungen keine große Bedeutung für sie haben.

“Die Themen Versicherung und Vorsorge sind komplex, die Produkte abstrakt und schwer greifbar, so dass sich viele nur ungern mit ihnen auseinandersetzen. Entsprechend wichtig ist es für Finanz- oder Versicherungsberater, Kunden die Beschäftigung mit diesen Themen so einfach und zeitsparend wie möglich zu machen”, erläutert Dr. Matthias Hofer, Bereichsleiter Vertriebssteuerung/- prozesse der Generali Versicherungen. “Genau darauf ist unser Vertriebsportal MyGenerali mit seinen zahlreichen Anwendungen ausgelegt”.

Sicherheit der Daten

Insbesondere weibliche Befragte legen Wert auf einen geringen Zeitaufwand. 81 Prozent von ihnen gaben dieses an (vs. 68 Prozent der männlichen Befragten). Auch sind ihnen zusätzliche Serviceleistungen wichtiger als Männern (77 versus 71 Prozent).

Generali-zeit in Finanzberatung muss schnell und eingängig sein

Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Befragten legen Wert auf einen geringen Zeitaufwand bei der Beratung.

Gleichzeitig ergab die Umfrage, dass beim Umgang mit Daten den Bundesbürgern die Sicherheit am wichtigsten ist. Auf die Frage, worauf die Bundesbürger bei der Zurverfügungstellung von Daten an Finanz- oder Versicherungsberater besonderen Wert legen, gaben mehr als zwei Drittel (69 Prozent) Sicherheit der Daten an.

Damit liegt sie sogar noch vor der Korrektheit von Daten, auf die 43 Prozent Wert legen. 39 Prozent erklärten, dass ihnen die Vollständigkeit der Daten wichtig ist, 30 Prozent die Aktualität der Daten.

“Wie bei nahezu allen Themen spielt auch bei den Bereichen Versicherung und Vorsorge die Sicherheit von Daten eine große Rolle”, erläutert Hofer. “Die Generali Versicherungen bieten mit MyGenerali ein Vertriebsportal, das ein hohes Maß an Sicherheit bietet und gleichzeitig Vertriebspartnern gute Möglichkeiten für eine leichte und zeitliche überschaubare Beratung bietet.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherungsgruppe die Bayerische: Erneute Auszeichnung als „fairer Versicherungspartner“

Der Expertenbeirat des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) hat die Bayerische erneut als fairen Versicherungspartner mit dem Urteil „sehr gut“ (vier Sterne) ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Gute Alternative: „Grundstücksmiete“ statt Grundstückskauf

Bei steigenden Kosten für Bauland kann ein Erbbaugrundstück eine gute Alternative für Bauherren sein. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Beim Erbbaurecht wird der Bauherr Mieter des Grundstücks – und nicht Eigentümer.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...