Amexpool zieht um

Der Maklerpool und Deckungskonzeptmakler bezieht am 18. Dezember neue Räumlichkeiten in Buggingen. Amexpool hatte Anfang des Jahres rund zwei Millionen Euro in das neue Firmengebäude investiert.

Boris Beermann: „Aufgrund des guten Geschäftsverlaufes und der historisch niedrigen Bauzinsen war die logische Konsequenz der Neubau eines eigenen Bürogebäudes.“

„Wir platzen aus allen Nähten und haben in unseren bisher angemieteten Büroräumlichkeiten keine Erweiterungsmöglichkeiten“, erläutert Boris Beermann, Vorstand der Amexpool AG. Aufgrund des guten Geschäftsverlaufes und der historisch niedrigen Bauzinsen sei der Neubau eines eigenen Bürogebäudes die logische Konsequenz gewesen.

Neues Gebäude an neuem Standort

Auch der Standort ist neu. „Leider waren die Verhandlungen bezüglich eines Baugrundstückes am bisherigen Standort in Müllheim erfolglos. Deshalb haben wir uns im näheren Umland umgesehen und sind in der Gemeinde Buggingen fündig geworden. Dort haben wir ein Grundstück mit 4.000 qm Grundfläche erworben und rund zwei Millionen Euro investiert“, erläutert Beermann.

[article_line]

In nur acht Monaten wurde dort laut Beermann gemeinsam mit dem Generalunternehmer Dürrschnabel Industriebau GmbH ein hochmodernes und funktionales Bürogebäude fertig gestellt. In dem zweiflügeligen Bürogebäude mit jeweils zwei Vollgeschossen sollen auf rund 1.000 qm Nutzfläche 50 Mitarbeiter ausreichend Platz finden– auch für ein weiteres Wachstum sei genügend Reservefläche vorhanden. (jb)

Foto: Amexpool

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.