Anzeige

Allfinanzvertriebe 2015

Rang Gesellschaft PE 2014 in Mio. Euro Veraend. zu 2013 in % Kap.-Bet. Dritter Internet
1 Deutsche Vermoegensberatung1) 1190,50 5,32 ja dvag.com
2 MLP 486,90 6,38 ja mlp.de
3 Swiss Life Deutschland2) 308,50 14,30 ja swisslife.de
4 Postbank Finanzberatung3)4) 262,10 -5,31 ja postbank.de
5 OVB Holding5) 214,00 4,49 ja ovb.de
6 Telis Finanz 81,03 8,90 nein Telis-finanz.de
7 Dr. Klein 78,30 14,31 ja drklein.de
8 Bonnfinanz 63,90 -8,34 ja bonnfinanz.de
9 Global-Finanz6) 44,20 13,07 ja global-finanz.de
10 A.S.I. Wirtschaftsberatung 24,37 12,37 ja asi-online.de
11 Plansecur 21,15 11,49 nein plansecur.de
12 Finum Gruppe7) 20,32 21,53 ja finum.de
13 Finance Plan+8) 20,29 9,46 nein financeplanplus.de
14 RWS Vermoegensplanung 7,82 13,62 nein rws.de
15 EFC 7,07 0,00 nein efc.ag
16 die Financial Architects 4,90 11,36 nein die-fa.de
17 BVF 4,36 3,99 nein bvf-online.de
18 Innovative Finanzberatung 2005 4,14 26,73 nein Innovative-finanzberatung.ag
19 DBFP Deutsche Beratungfsgesellschaft fuer Finanzplanung 4,07 9,83 nein dbfp.de
20 Accaris Financial Planning 3,93 -13,63 nein accaris.de
21 Kuensting 3,04 25,23 nein kuensting-ag.de
22 Global Vermoegensberatung 2,41 -7,66 nein Global-gruppe.de
23 Deutuna Finanzplanung 1,63 66,78 nein deutuna.de
24 Profundo 1,28 -4,48 nein profundo.de
25 Ecoplanfinanz AG 0,93 72,11 nein ecoplanfinanz.de
26 All-Finanz-Service Retuna 0,87 2,96 nein afs-retuna.de
27 FBV 0,84 -5,62 nein fbv-kimmig.de
28 FUB-AG9) 0,48 -13,33 nein fub.ag
29 Kaiser & Partner GbR 0,46 25,21 nein versicherungsgutachter.de

 

Fußnoten:

1) inklusive 27 Millionen Euro Provisionen Ausland
2) Ergebnis der Endkundenvertriebe Swiss Life Select, Tecis, Horbach, Deutsche Proventus,
ohne Versicherungsgeschäft
3) Marktorientierte Neugeschäftsprovisionen als Vertriebsvergütung im Konzern Postbank, ohne Produktgebererträge.
Wertbeitrag auf Konzernebene gegenüber Vorjahr um 28 Prozent gesteigert
4) inklusive Provisionserlöse der Postbank Immobilien GmbH
5) inklusive 151,2 Millionen Euro Provisionen Ausland
6) abweichendes Geschäftsjahr: 1. Juli bis 30. Juni
7) inklusive 5,36 Millionen Euro Provisionen Ausland
8) Provisionserlöse beinhalten Beratungshonorare in Höhe von 0, 69 Millionen Euro
9) Provisionserlöse beinhalten Beratungshonorare in Höhe von 0, 25 Millionen Euro

 

Hitliste Allfinanzvertriebe 2014

Hitliste Allfinanzvertriebe 2013

Hitliste Allfinanzvertriebe 2012

 

Zur Beachtung:
Die Listen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur für eigene Informationszwecke genutzt werden. Für eine Verbreitung beispielsweise per Kopie, Fax, Email, Einstellung ins Internet oder Intranet in jeglicher Form ist die vorherige schriftliche Zustimmung der Cash.Print GmbH und/oder der Erwerb eines Nachdruckrechts erforderlich.


Versicherungen

Policen im Fondsmantel: Experten streiten um Transparenz und Renditechancen

Die Versicherer setzen immer stärker auf Angebote, die in einem Fondsmantel daherkommen oder eine Index-Partizipation vorsehen. Marktexperten monieren allerdings, dass Indexpolicen nicht hinreichend transparent seien.

mehr ...

Immobilien

EZB-Chef sorgt mit Aussagen für Überraschung am Markt

Die EZB hält vorerst an expansiver Geldpolitik fest, gibt jedoch vorsichtige Hinweise hinsichtlich Kurswechsel. Zuvor hatte EZB-Chef Mario Draghi für Unruhe am Markt gesorgt.

mehr ...

Investmentfonds

Multi-Asset-Auswahl: Sieben goldene Regeln

Seit der Finanzkrise ist die Nachfrage nach Multi-Asset-Produkten rasant gestiegen. Angesichts hunderter Strategien stellt der Auswahlprozess für Anleger und Vermögensverwalter ein Problem dar. Zwar verfolgt jeder Anleger unterschiedliche Ziele – doch es gibt gemeinsame Nenner. 

mehr ...

Berater

Führung im digitalen Vertrieb: Die fünf wichtigsten To-dos

Die Digitalisierung bietet große Chancen für den Versicherungsvertrieb und die Weiterentwicklung von Kundenbeziehungen. Führung und Vertrieb müssen eng zusammenarbeiten, um das Beste aus Online- und Offline-Welt miteinander zu verbinden. Das sind Ihre fünf wichtigsten To-dos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beluga-Prozess nähert sich dem Ende

Im Strafprozess um den Niedergang der Bremer Schwergutreederei Beluga hat das Landgericht Bremen nach über 50 Verhandlungstagen erstmals seine Vorstellungen zum möglichen Strafrahmen für die vier Angeklagten vorgelegt.

mehr ...

Recht

Vererben: Die häufigsten Fehler im Testament

Durch ein Testament kann der Erblasser von der gesetzlichen Erbfolge abweichen sowie Streitigkeiten unter den Erben vermeiden. Werden beim Verfassen und Aufbewahren von Testamenten jedoch scheinbar kleine Fehler gemacht, können diese oft weitreichende Folgen haben.

mehr ...