Rekordwert bei Zwangsversteigerungen

In Deutschland kommen immer mehr Immobilien unter den Hammer. Im abgelaufenen Jahr setzten die Gerichte insgesamt 92.577 Termine für Zwangsversteigerungen an, registriert der Fachverlag Argetra in Ratingen, der alle Versteigerungstermine erfasst.

Damit wurde die Rekordmarke aus dem Jahr 2004 noch einmal um 0,3 Prozent überschritten. Die meisten Objekte unter den Zwangsversteigerungen waren Eigentumswohnungen (36,4 Prozent), gefolgt von Wohn- und Geschäftshäusern (28,4 Prozent) sowie Ein- bis Zweifamilienhäusern (27,2 Prozent).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.