Axa Immoselect investiert in 2008 rund 500 Millionen Euro

Der offene Immobilienfonds AXA Immoselect hat seit Jahresbeginn die sechste Transaktion abgeschlossen und ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 500 Millionen Euro erreicht.

Die jüngste Investition des Fonds ist das französische Bürogebäude ?Perspective Défense?, nordwestlich von Paris. Das Ende 2007 fertig gestellte Gebäude ging im Juni in das Fondsvermögen des AXA Immoselect über. Zu den neuesten Zukäufen zählt außerdem erstmalig eine 100-prozentige Beteiligung an einer Gründstücksgesellschaft in Luxemburg, die zwei vollständig vermietete Büroimmobilien hält. Die beiden Gebäude haben eine Gesamtfläche von 16.500 Quadratmetern. ?Wir investieren europaweit in erstklassige Immobilien, die überdurchschnittliche Wertentwicklungspotenziale aufweisen, deren Mieter sich durch eine gute Bonität auszeichnen und hauptsächlich aus dem produzierenden Gewerbe, Handel, Forschung oder der Energiewirtschaft kommen?, erläutert Achim Gräfen, Fondsmanager des AXA Immoselect, die Anlagestrategie.

Mit einer Mietfläche von 20.000 Quadratmetern hat der Fonds zudem im März dieses Jahres ein Bürogebäude in Saint Denis im Norden von Paris erworben. Auch ein gemischt genutzter Gebäudekomplex im Großraum Salzburg wurde nach Abschluss der Bauarbeiten in das Fondsvermögen des AXA Immoselect übernommen. Weitere Neuzugänge sind das in Düsseldorf erworbene Büro- und Geschäftshaus ?Grafenberger Höfe? sowie eine Büroimmobilie in Den Haag.

Seit seiner Auflegung vor sechs Jahren erzielte der Fonds eine Wertsteigerung von 33,6 Prozent (Stand: 31.5.2008). Das Fondsvermögen liegt aktuell bei fast vier Milliarden Euro. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.