ECE-Gruppe kauft Allianz-Tochter ACM

Der Hamburger Shopping-Center-Manager ECE wird mit Wirkung zum 1. Juli 2008 die Allianz Center Management GmbH (ACM), Stuttgart, übernehmen.
Die ACM wird künftig als organisatorisch selbstständige Gesellschaft und hundertprozentige ECE-Tochter mit Sitz in Hamburg agieren. Arbeitsplätze sollen im Rahmen der Transaktion nicht abgebaut werden, teilt die ECE mit.

ACM managt derzeit mit 80 Mitarbeitern elf Einkaufszentren. Die von der Gesellschaft betreuten Objekte weisen eine Gesamtfläche von 440.000 Quadratmetern auf. Unter ihnen befinden sich unter anderem die Europa Passage und das Hanse Viertel, beide in Hamburg, sowie die Königsbau Passagen in Stuttgart. Im ECE-Portfolio befinden sich derzeit bereits verwaltete 97 Einkaufszentren. Das Untenehmen ist damit laut eigener Aussage europaweite Marktführerin in diesem Segment.

Der Übernahme muss die Kartellbehörde noch zustimmen. Über Details des Deals vereinbarten beide Vertragsparteien Stillschweigen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.