Hausinvest Global investiert in Asien

Die Commerz Real, Düsseldorf, hat für den offenen Immobilienfonds Hausinvest Global das Bürogebäude ?da Vinci Kamiyacho? in Tokio erworben.

Das elfgeschossige Objekt wurde für 106 Millionen Euro von der DA Office Investment Corporation übernommen, einem an der Tokyo Stock Exchange gelisteten Reit. Die Immobilie hat eine Gesamtmietfläche von 7.666 Quadratmetern, außerdem verfügt sie über 58 Stellplätze. Mieter sind laut Commerz Real japanische sowie internationale Unternehmen aus Industrie und der Finanzwirtschaft.

Mit dem Objekt hat der Asset-Manager der Commerzbank nach dem Kauf zweier Shopping-Center auch den japanischen Büromarkt erschlossen. Die Asien-Investments von Commerz Real haben damit die Marke von einer Milliarde Euro geknackt, teilt das Unternehmen mit.

?Der Asien-Pazifik-Raum zählt für uns neben Europa und dem amerikanischen Kontinent zu den wichtigsten Zielmärkten?, erklärt Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real verantwortlich für die Akquisition. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.