25. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZIA: Kreditklemme wird bedrohlich

Die Finanzierungssituation auf den deutschen Immobilienmärkten hat sich in den vergangenen zehn Monaten drastisch verschlechtert. Das belegt die zweite Umfrage des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss zur Kreditvergabe in Deutschland.

Die erste Befragung hatte im November 2008 stattgefunden und den Tenor “schwierig” gehabt. “Ende vergangenen Jahres war zumindest für kleinere Immobilienprojekte beziehungsweise Portfolios im zweistelligen Millionenbereich die Finanzierung noch möglich”, sagt Andreas Mattner, Präsident beim ZIA. Schwierigkeiten bei kleinen Krediten hätten in der ersten Umfrage nur 19 Prozent der Befragten gesehen, in der aktuellen Umfrage sind es dagegen 56 Prozent.

Bei großen Finanzierungen ab 200 Millionen Euro habe sich die Situation ebenfalls verschlechtert. “Hier war die Situation bereits Ende vergangenen Jahres angespannt”, so Mattner. In der ersten Umfrage hätten 61 Prozent Probleme bei der Vergabe von großen Krediten gesehen, nun seien es sogar 72 Prozent.

Ein ähnliches Bild zeige sich auch bei der Verlängerung bestehender Kredite. “Die Prolongation war im November vergangenen Jahres für 46 Prozent der Befragten schwierig – nun für 64 Prozent”, so Mattner.

Schwierigere Refinanzierung – weniger Finanzierer

Als Gründe für die sich weiter verschärfende Situation nennt der ZIA, dass weitere Finanzierer komplett vom Markt verschwunden seien oder ihre Engagements deutlich herunter gefahren hätten. “Dieser Umstand ist auch dem Einbrechen des deutschen Pfandbriefmarktes geschuldet”, kommentiert Mattner. “Für die Immobilienwirtschaft sind Verbriefungen ein bedeutender Bereich der Refinanzierung.” Dieser Markt sei jedoch noch nicht wieder reanimiert.

Auch bei den Kreditbestimmungen – den so genannten Covenants – sehen die Umfrageteilnehmer eine Verschlechterung. In der ersten Umfrage sagten 46 Prozent der Befragten, dass sich die Covenants verschärften, momentan sehen dies 64 Prozent so. “Bislang war davon auszugehen, dass die Situation zwar nicht einfach war, eine generelle Kreditklemme jedoch nicht bestehe”, resümiert Mattner. “Der Status hat nun jedoch von schwierig zu bedrohlich gewechselt.” (te)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...