12. November 2010, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa Immoselect bleibt für maximal noch ein Jahr zu

“Wir sehen einige Standorte hinsichtlich der Marktpreise bereits in der Konsolidierungsphase. Für hochwertige ertragsstabile Immobilien – sogenannte Core-Immobilien – besteht Nachfrage im Markt. Die Marktentwicklung führt dazu, dass das Portfolio des Immoselect zunehmend zu seiner alten Attraktivität zurück findet. Das richtige Timing für Verkäufe wird daher sehr wichtig sein, um erstens die notwendige Liquidität innerhalb der verbleibenden Zeit zu schaffen und zweitens angemessene Preise zu erzielen. Blinder Aktionismus würde hier unsere Intention, den Fonds auch erfolgreich weiter zu betreiben, konterkarieren”, heißt es weiter in der Information.

Das Axa-Fondsmanagement wirbt derweil um Vertrauen: “Wir haben jetzt maximal ein weiteres Jahr Zeit, die Feinabstimmung zur Wiedereröffnung des Axa Immoselect vorzunehmen. Da die Ertragsstärke des Immobilienportfolios nach wie vor gegeben ist, spricht bei einer erfolgreichen Berücksichtigung der unterschiedlichen Anlegerinteressen in einem sich konsolidierenden Immobilienmarkt eigentlich alles dafür, der Investition eine langfristige Chance zu geben.”

Zusätzlich – wenn auch nicht allein – setzt die KAG auf das Anlegerschutzgesetz, das sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren befindet sowie die Hoffnung, dass die endgültigen Regeln den Markt für offene Immobilienfonds weiter beruhigen werden. (te)

Foto: Shutterstock

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Klaus Hermann: “Keine Angst vor Veränderung”

Digitalisierung bedeutet Veränderung. Produkte, Prozesse und Strukturen wandeln sich stetig. Ein Grund für Besorgnis ist dies jedoch nicht wie Versicherungsentertainer Klaus Hermann meint. Er nahm sich des Themas mit einem Augenzwinkern an und begeisterte mit seiner Performance die Teilnehmer des 2. Digital Day. Sein Auftritt als Film

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Start-ups: So klappts mit der Steuervorauszahlung

Welches sind die häufigsten Stolpersteine in der steuerlichen Betrachtungsweise von Startups und wie sich das Business auf solide, finanzielle Beine stellen können, ohne später böse Überraschungen zu erleben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Das bringt 2020 für die Steuerzahler

Pünktlich zum Jahreswechsel verändern sich einige Regelungen im Bereich Steuern. So können Arbeitnehmer etwa eine höhere Verpflegungspauschale geltend machen, Steuerzahler mit Kindern stehen höhere Freibeträge zu und der Fiskus begünstigt die Altersvorsorge. Die wichtigsten Änderungen im kommenden Jahr für Steuerzahler.

mehr ...