5. März 2010, 16:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bedarfsanalyse bei Bausparkassen häufig mangelhaft

Die Beratung bei Bausparkassen erfolgt zwar in der Regel durch hochmotiviertes Personal, allerdings lässt die Bedarfsanalyse häufig zu wünschen übrig. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service Qualität (DISQ). Die Marktforscher führten 160 Testberatungen bei insgesamt 16 Instituten durch.

Bauspar-127x150 in Bedarfsanalyse bei Bausparkassen häufig mangelhaftDie Hälfte der analysierten Unternehmen waren öffentlich-rechtliche Landesbausparkassen. Getestet wurden die Anbieter zu den Themen Baufinanzierung, Bausparen, und Riester-Bausparen sowie vermögenswirksame Leistungen. Nach detaillierter Analyse der auf Basis der Beratungen erstellten 160 Finanzierungs- und Sparvorschläge stellte das DISQ den Filialen insgesamt eine gute Beratungsqualität aus. Über 90 Prozent der Kundenberater überzeugten die Tester mit hoher Motivation.

Als Schwachstelle entpuppte sich allerdings die Bedarfsanalyse. Bei fast jeder dritten Beratung wurde die zu geringe Individualität bemängelt. Negativ war auch, dass die Kostenstruktur der angebotenen Produkte nur bei der Hälfte der Gespräche transparent und verständlich dargelegt wurde.

Viele Finanzierungsvorschläge waren deshalb nach Ansicht der Tester nicht optimal: Nur 40 Prozent der bewerteten Unterlagen entsprachen den Erwartungen der Testkunden hinsichtlich des Umfangs. Häufig mangelte es an Checklisten (zum Beispiel die benötigten Unterlagen für eine Baufinanzierung), teilweise fehlten sogar Tilgungspläne.

Gesamtsieger im Ranking wurde die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin – Hannover vor der Bausparkasse Schwäbisch Hall und der Deutsche Bank Bauspar. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...