Deutsche Sachwert Kontor mit Leipziger Luxus-Lofts

In unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums, im Grafischen Viertel, hat die auf Leipzig spezialisierte Deutsche Sachwert Kontor die Vermarktung einer denkmalgeschützten Liegenschaft aus dem Jahr 1894 gestartet. In dem repräsentativen Objekt Nr. 21 sollen nach einer den Vorschriften des Denkmalschutzes entsprechenden Sanierung zwölf Luxus-Lofts entstehen.

Frontansicht DSKDie fünfgeschossige Liegenschaft wird Unternehmensangaben zufolge sensibel und hochwertig saniert. Das Haus erhält einen Fahrstuhl. Geplant sind großzügig geschnittenen und hochwertig ausgestattete Lofts, die sich durch viel Licht sowie Gärten, große Terrassen und Balkone auszeichnen. Lage, Objekt, Grundstück, Zuschnitt und Ausstattung sind laut Deutsche Sachwert Kontor-Vorstand Curt-Rudolf Christof nicht reproduzierbar.

Nach Unternehmensangaben können die Sanierungskosten durch den Investor nach Paragraf 7i Einkommenssteuergesetz steuerlich geltend gemacht werden. Der Sanierungsanteil beträgt circa 80 Prozent.

Die Wohnfläche beträgt rund 1.307 Quadratmeter. Die Zwei und Drei-Zimmer-Wohnungen sind rund 86 bis 137 Quadratmeter groß. Der Verkaufspreis liegt bei 2.450 Euro pro Quadratmeter, die Spanne liegt zwischen 213.640 und 350.880 Euro. Die Mieterwartung pro Qudratmeter bei monatlich rund 6,50 Euro.

Die Energiegewinnung soll umweltschonend und kostengünstig durch Erdwärme erfolgen. Im Zeitalter erheblich gestiegener Energiekosten halte Erdwärme die Kosten für Heizung und Warmwasserbereitung konstant auf erheblich geringerem Preisniveau als Gas- oder Ölheizungen.

Passive Kühlung: Mit der gleichen Technik können in der Liegenschaft alle Räume über das System der Fußbodenheizung gekühlt werden. Das System macht sich dabei den Temperaturunterschied zwischen Umgebungstemperatur und der Temperatur im Erdreich zunutze. Das Erdreich ist in größeren Tiefen im Sommer deutlich kälter als die Umgebungstemperatur. (te)

Foto: Deutsche Sachwert Kontor

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.