Rechnet sich die Vielfalt am Finanzierungsmarkt?

Ist die Stärke der einen nur die Schwäche der anderen?

Nicht klären ließ sich die Frage, ob die regionalen Banken stark sind, weil die großen  Mitbewerber etwas schwächeln. Dies war zumindest die These von Haselsteiner. Der Intheryp-Vorstand gab zu bedenken, dass durch den Rückzug größerer Anbieter „ein Kreditvolumen von zwölf Milliarden Euro umverteilt“ worden sei. Davon hätten die regionalen Anbieter profitiert. Conrads führte indes die guten Konditionen der Verbands-Mitgliedshäuser als Grund für den Zuwachs an.

Eine Botschaft scheint bei Bauherren indes noch immer nicht angekommen zu sein: Die Zinsen für Baudarlehen hängen nicht von den Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) ab. Immer, wenn es zu Zinsentscheidungen kommt, steigen die Anfragen von Interessenten stark an – in dieser Beobachtung stimmten alle Experten überein. Vielleicht – so Herbst – liegt mancher aber auch gar nicht daneben – zumindest nicht bei den Banken, die ihre Darlehen ausschließlich über eher kurzfristige Einlagen finanzieren. „Deren Zinsgestaltung hängt nämlich auf Grund der Refinanzierung recht eng mit dem zusammen, was die Europäische Zentralbank tut“. (te)

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.