Anzeige
5. August 2010, 17:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SEB Immoinvest und Kanam Grundinvest bleiben geschlossen

Die offenen Immobilienfonds SEB Immoinvest und Kanam Grundinvest bleiben für weitere bis zu neun Monate dicht. Grund ist die Unsicherheit im Markt wegen der Unklarheiten um die Regulierungspläne der Bundesregierung, so die Anbieter SEB AM und Kanam.

Geschlossen-closed-top-teaser in SEB Immoinvest und Kanam Grundinvest bleiben geschlossen

SEB Asset Management (SEB AM) teilt mit, man hoffe, mit dem für Ende August erwarteten Kabinettsbeschluss zum geplanten Anlegerschutzgesetz kehre in der Branche wieder Klarheit und Stabilität ein. Der sechs Milliarden Euro schwere Flaggschifffonds Immoinvest soll die Rücknahme von Anteilscheinen wieder aufnehmen, sobald eine ausreichende Liquiditätsquote erreicht ist.

“Wir beabsichtigen den Fonds so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Die meisten Immobilienmärkte befinden sich auf Erholungskurs. Dies lässt für den zwischenzeitlich begonnenen Verkauf von Immobilien positive Ergebnisse erwarten”, erklärte SEB-AM-Vorstandschefin Barbara Knoflach. Oberstes Ziel bleibe, die Qualität des Bestandsportfolios zu erhalten, um stabile Erträge zu erzielen.

Das Fondsmanagement des Kanam Grundinvest bekräftigt in einer Mitteilung, die verlängerte Auszeit nutzen zu wollen, um das Portfolio und den Fonds den sich verändernden gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen und zukunftsfähig aufzustellen.

Hintergrund: Unmittelbar nach Bekanntwerden des ersten Gesetzentwurfs zur Regulierung der Branche im Frühjahr hatten verunsicherte Anleger Milliarden aus offenen Immobilienfonds abgezogen. Etliche Fonds setzten daher aus Angst vor Liquiditätsengpässen den Rückkauf aus. Derzeit sind zehn Produkte mit einem verwalteten Gesamtvermögen von über 25 Milliarden Euro geschlossen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Alles OK

    Kommentar von Dieter Tettinger — 1. September 2010 @ 20:20

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...