15. April 2010, 18:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Online-Portal zum Thema Untermiete

Heute ist das Online-Immobilienportal 123-Untermiete, das sich ausschließlich auf das Thema Untermiete spezialisiert hat, gestartet. 

H Nde-schl Ssel-127x150 in Neues Online-Portal zum Thema Untermiete “Ob Wohnung, Büroraum oder Gewerbeimmobilie: Immer mehr Menschen benötigen Untermietverhältnisse auf Zeit”, sagt Tim Busse, Gründer des Portals 123-untermiete.de mit Blick auf Freiberufler, Bürogemeinschaften, Existenzgründer oder Gewerbetreibende. Der Internetauftritt will es Interessenten schon zum Start möglich machen, deutschlandweit nach ersten entsprechenden Angeboten zu suchen – oder entsprechende Offerten online anzubieten.

Viele Deutsche wissen laut Busse nicht um die Vorteile von Untermietverträgen und verschenken so Geld. “Wird eine Immobilie nur für eine befristete Zeit benötigt, lassen sich mit einem Untermietvertrag lange Fristen und Provisionen sparen”, so der Portalgründer. Die Flexibilität in der Dauer von Untermietverträgen bringe sowohl im Privat- als auch im Geschäftsleben Vorteile. “Wer beispielsweise einige Monate im Ausland verbringt, kann seine Immobilie in dieser Zeit untervermieten und so eine doppelte Mietbelastung umgehen”, erläutert Busse. Untermiete sei damit die Antwort auf die zunehmende Mobilität und Veränderungsbereitschaft in der Gesellschaft.

Besonderes Potenzial liegt nach Ansicht des Portal-Gründers bei Gewerbeimmobilien. Weil herkömmliche Mietverträge meist eine Mindestmietdauer von mehreren Jahren haben, verzichteten Investoren auf potenzielle Mieter. “Nicht wenige Geschäftsideen scheitern, weil die Investition in langfristige Mietverträge nicht zu schultern ist”, glaubt Busse. Dabei seien Untermietverträge bei Firmenneugründungen, schwankenden Mitarbeiterzahlen, Umzügen oder bei Gebäudesanierungen für Mieter und Vermieter eine Alternative. Vermieter könnten Mietausfälle zwischen langfristigen Mietverhältnissen deutlich kompensieren und Mieter profitierten von einem überschaubaren finanziellen Risiko. (te)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Neues Online-Portal zum Thema Untermiete: Heute ist das Online-Immobilienportal 123-Untermiete, d… http://bit.ly/bw1WRp … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Neues Online-Portal zum Thema Untermiete - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 15. April 2010 @ 19:42

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...