Anzeige
19. Oktober 2011, 15:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immo-Fonds Axa Immoselect wird abgewickelt

Abermals schließt ein offener Immobilienfonds die Pforten: Axa Investment Managers Deutschland teilt mit, dass der Axa Immoselect nach zweijähriger Schließungsphase abgewickelt wird.

For-sale-topteaser1 in Offener Immo-Fonds Axa Immoselect wird abgewickelt

Nach Angaben der KAG konnte die für eine Wiederöffnung erforderliche Liquidität nicht geschaffen werden. Der Axa Immoselect hatte bereits seit rund zwei Jahren, seit November 2009, die Rücknahme von Anteilsscheinen ausgesetzt. Damit geht innerhalb eines Jahres bereits der fünfte offene Immobilienfonds in die Abwicklung.

Die Anzahl der Anleger, die bei einer Wiederöffnung des Fonds ihre Anteilsscheine zurückgeben wollten, sei zu hoch, teilte die Gesellschaft mit. Dies hätten wiederholte Befragungen bei den Vertriebspartnern gezeigt. Hinzu komme die erneute Zuspitzung der Eurokrise, die die Anleger verunsichere und Entscheidungsprozesse bei potenziellen Immobilienkäufern verzögere. Die notwendigen Objektverkäufe zur Schaffung der erforderlichen Liquidität in Höhe von geschätzten mindestens 30 Prozent des Fondsvermögens könnten unter diesen Umständen bis zu dem letztmöglichen zulässigen Wiederöffnungstag, dem 16. November 2011, nicht abgeschlossen werden. Die aktuelle Liquiditätsquote des Axa Immoselect liegt nach Angaben des Fondsmanagements bei rund zehn Prozent.

„Ein Festhalten an einer Wiederöffnung gegen das Votum eines Großteils der Anleger und gegen die Marktsituation verbietet sich von selbst, auch wenn wir den erklärten Willen zur Wiederöffnung hatten. Unser oberstes Ziel ist es jetzt, für die Immobilien des Axa Immoselect angemessene Marktpreise zu erzielen und Kapitalrückzahlungen möglichst zeitnah an unsere Anleger zu leisten“, erklärt Achim Gräfen, Geschäftsführer bei Axa Investment Managers Deutschland.

Die Entscheidung, den Fonds abzuwickeln, erfolgte nach Unternehmensangaben in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Verwaltung des Fonds sei zum Stichtag 20. Oktober 2014 unwiderruflich gekündigt und die endgültige Einstellung der Rücknahme und der Ausgabe von Anteilscheinen bekannt gegeben worden.

Damit hat Axa Investment Managers drei Jahre Zeit, um das Immobilienportfolio des Fonds zu veräußern. Die Erlöse aus den Objektverkäufen sollen nach Angaben der Gesellschaft halbjährlich ausgeschüttet werden, die erste Tranche werde voraussichtlich im April 2012 ausgezahlt. Die laufenden Erträge des Portfolios würden zusätzlich ausgeschüttet. Bis zum Wirksamwerden der Kündigung werde angestrebt, alle 66 Liegenschaften zu verkaufen.

Neben dem Axa Immoselect befinden sich auch die offenen Immobilienfonds TMW Weltfonds, Morgan Stanley P2 Value und Degi Europa in der Abwicklung. Zudem wurde das Nischenprodukt Kanam US-Grundinvest aufgelöst. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

90 Prozent der Steuerbescheide fehlerhaft?

Führen fehlerhafte Steuermeldungen der Lebensversicherer bei BUZ- und Basisrenten dazu, dass die Betroffenen zu hohe Steuern gezahlt haben? Für den Münchener Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm deutet Vieles darauf hin. Und empfiehlt eine Überprüfung.

 

mehr ...

Immobilien

Rendite-Studie: Ostdeutsche Mittelstädte besonders attraktiv

Höhere Renditen bei gleichem Risiko: Wie der diesjährige “Wohnungsmarktbericht Ostdeutschland” des Immobilienunternehmens TAG Immobilien AG zeigt, sollten deutsche Immobilieninvestoren aktuell nach Osten blicken.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

Leadmanagement: Sales und Marketing müssen kooperieren

Kunden nehmen ein Unternehmen immer als Einheit wahr. Abteilungsgrenzen interessieren ihn nicht. Deshalb muss die interne Zusammenarbeit Hand in Hand funktionieren. Isoliert agierende “Silos“ kann man dabei nicht brauchen.

Gastbeitrag von Anne M. Schüller, Businesscoach

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einfach oder qualifiziert? Bei Rot ist Schluss mit lustig

Ob bewusst oder aus Versehen, ob im Auto oder auf dem  Fahrrad. Wer glaubt,  bei „Kirschgrün“ könne man mal eben schnell noch drüber hüpfen, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Und es drohen saftige Strafen – von Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Haftstrafe.

 

mehr ...