Finanzierungsbedingungen günstig wie nie

Noch nie waren die Finanzierungsbedingungen für private Immobilien günstiger als im September 2012. Das zeigen die Ergebnisse des monatlich erhobenen Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung (DTB).

Stephan Gawarecki, Dr. Klein & Co. AG
Stephan Gawarecki, Dr. Klein & Co. AG

Demnach sei ein Standarddarlehen von 150.000 Euro mit zehnjähriger Sollzinsbindung, zweiprozentiger Tilgung und einem Beleihungswert von 80 Prozent im September einer monatlichen Rate von 583 Euro finanzierbar gewesen. Zwar schwankten die Zinsen im September leicht, sanken in Summe aber so, dass die Standardrate rund elf Euro unter ihrem August-Wert liegt (594 Euro). Innerhalb der letzten zwölf Monate seien die Finanzierungskosten gemäß DTB im Mittel um 15 Prozent gesunken, die Rate habe sich um 100 Euro im Monat reduziert.

Seit Juni 2012  ist die durchschnittliche Darlehenssumme laut DTB im Vergleich zum jeweiligen Vormonatswert kontinuierlich gesunken. Im September ist diese nun erstmals wieder um 5.000 Euro gestiegen. Dr. Klein-Vorstand Stephan Gawarecki kommentiert die Entwicklung: „Betrachtet man die Entwicklung der durchschnittlichen Darlehenssumme seit Beginn der Erhebungen in 2009, so zeigt sich ein deutlicher, allerdings stark schwankender Aufwärtstrend. Dieser geht einher mit steigenden Immobilienpreisen. Deutlich stabiler entwickelt sich der durchschnittliche Tilgungssatz. Im September liegt er mit 1,98 Prozent exakt auf seinem Juli-Wert und nur marginal über seinem Vormonatswert (August 2012: 1,97 Prozent). Im gesamten Jahr 2012 bewegte sich der durchschnittliche Tilgungssatz zwischen der Marke von 1,84 Prozent (Mai 2012) und 2,01 Prozent (Juni 2012) und damit immer knapp an der empfohlenen Marke von zwei Prozent. Die durchschnittliche Zinsbindung liegt im September mit elf Jahren und elf Monaten rund zwei Monate unter dem Vormonatswert. Im Jahresverlauf lag die durchschnittliche Zinsbindung ebenfalls durchweg über den in Deutschland traditionell fixierten zehn Jahren. Der Beleihungswert liegt aktuell mit 78 Prozent – wie seit Beginn der Erhebungen – innerhalb der Spanne von 75 und 80 Prozent. Die Stabilität und Langfristigkeit der vereinbarten Bedingungen, unter denen in Deutschland Immobilien finanziert werden, sind europaweit einzigartig.“

DTB September 2012

Foto/Grafik: Dr. Klein

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.