17. September 2014, 08:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offene Immobilienfonds – Neustart erfolgt

Ehrlicherweise gelingt der Blick nach vorne bei der Neuauflage, vielleicht sogar Renaissance offener Immobilienpublikumsfonds kaum, ohne in den Rückspiegel zu blicken. Denn in der Rückschau verlässt man gerade erst langsam die Gefahrenzone.

Die Beyerle-Kolumne

Publikumsfonds

“Immobilien haben, trotz zunehmender Transparenz und Professionalität der Branchenvertreter, noch immer ein Bündel von Hürden vorzuweisen.”

Wenn rund 20 Prozent einer Produktgattung dieser teilweise jahrzehntelang laufenden indirekten Anlageform zunächst eingefroren und dann – aktuell noch immer – abgewickelt werden – bedarf es schon einer Menge Überzeugungsarbeit beim Kunden.

Doch zwischen Schuldzuweisungen, Finanzkrise und Reaktionen aus Brüssel kommt der Kern der Idee bei der deutlichen Mehrzahl der Kommentatoren eindeutig zu kurz. Zumal die DNA eines offenen Immobilienpublikumsfonds glasklar ist: Durch Bündelung von Anlegerinteressen und –geldern kann jeder Anleger unabhängig von der Anlagesumme an Kapital- oder sonstigen Anlagemärkten investieren.

Sinnvolle Risikostreuung

Diese Bündelung von Anlegergeldern ermöglicht eine sinnvolle Risikostreuung und noch wichtiger: die Anlegergelder werden von Spezialisten verwaltet. Als Alternative bietet sich selbstverständlich immer auch der Erwerb eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung an.

Insofern gibt es bei der Entscheidung für das eine oder andere weniger ein richtig oder falsch sondern eher eine gesunde Risikoeinschätzung zwischen direktem und indirektem Immobilienerwerb. Eher ein Sowohl-als-auch. Denn wer kennt nicht die “Bürde” eines Immobilienerwerbs?

Seite zwei: Immobilienerwerb: Bündel von Hürden

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Policen Direkt erweitert Geschäftsführung

Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Auch der Telekommunikations-Riese Vodafone ist bei der von Facebook entwickelten Digitalwährung Libra ausgestiegen. Man wolle sich stattdessen auf das Geldüberweisungssystem M-Pesa konzentrieren, erklärte ein Sprecher am Mittwoch. Das von Vodafone mitgegründete M-Pesa ist vor allem in Afrika stark. Zugleich sei eine erneute Zusammenarbeit zum späteren Zeitpunkt nicht ausgeschlossen.

mehr ...

Berater

Generali erstmals unter den Top 100 der nachhaltigen Unternehmen weltweit

Generali wird in der Rangliste von Corporate Knights „2020 Global 100 Most Sustainable Corporations“ erstmals aufgeführt, der Rangliste der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immac bringt weiteren DFV-Hotelfonds

Nach der Vertriebsgenehmigung durch die Finanzaufsicht BaFin startet die Immac Immobilienfonds GmbH den Vertrieb des dreizehnten durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aufgelegten Publikums-AIF. Er investiert in zwei Hotels.

mehr ...

Recht

Scholz’ Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer trifft bei den EU-Partnern auf heftigen Widerstand. Scholz’ Vorschlag sei “so nicht akzeptabel”, sagte der österreichische Finanzminister Gernot Blümel am Dienstag in Brüssel. Nötig sei ein neuer Vorschlag, sonst werde Österreich bei der Steuer nicht mitmachen.

mehr ...