Zins-Bonanza: Goldgräber-Stimmung bei Gewerbeimmobilien

Nun, es ist wie immer in Boomzeiten: auch die noch so ergiebige Goldgrube geht irgendwann zur Neige. Einfacher formuliert: dann werden die Fundamentalwerte der Objekte mit den ursprünglich gezahlten Preisen nicht mehr korrelieren.

Innerer Wert ein nackter Kaiser

Einer reicht aus um festzustellen, dass der innere Wert ein nackter Kaiser ist. Psychologisch erklärt, wird in dieser heutigen attraktiven Phase nur vordergründig in Werte investiert, intrinsisch gibt es quasi keine Alternativen unter der Doktrin der Sicherheit – das ganze Geld muss ja irgendwo hin.

[article_line type=“most_read“]

Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Objekte noch dastehen. Und das mag dann freilich das eigentliche Gute an der aktuellen Situation sein. Der Marktwert mag sich wieder verändern, die Substanz bleibt erhalten – wenn man in Boomzeiten die Aspekte wie Lageparameter, Infrastrukturausstattung, Bauqualität und Fokussierung auf das Mittelsegment im Auge behält wird es sich auf der Ponderosa auch nach einem Versiegen der Goldader gut leben lassen.

Dr. Thomas Beyerle ist Managing Director und Leiter der Researchabteilung bei der Catella Property Valuation GmbH.

Foto: Christian Daitche

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.