Ampega legt Nebenwertefonds auf

Die Hannoveraner Ampega Investment AG lanciert einen Fonds, der in ausgewählte Small und Micro Caps im deutschsprachigen Raum investiert. Der Metrix Value AMI (WKN A0F5HE) wird von der Metrix Performance Management AG beraten. Kernstück des Investmentprozesses für den neuen Value-Aktienfonds ist der Bereich ?Research & Analyse?. Im Vordergrund der durch den Metrix Value AMI verfolgten Stock-Picking-Strategie stehen vor allem ein flächendeckendes fundamentales Research und Einzelgespräche mit dem Management der jeweiligen Unternehmen. Aus dem Bottom-Up-Ansatz ergibt sich die Länder- und Branchenallokation des Fonds je nach Auswahl der Einzeltitel.

Im Fokus des Fonds stehen börsennotierte Unternehmen unterhalb einer Börsenkapitalisierung von 500 Millionen Euro. Mehr als die Hälfte aller deutschen Nebenwerte gehören somit zum Anlageuniversum des neuen Fonds. Der Fonds wird in etwa 40 bis 50 Aktien investieren. Als Zielrendite werden mehr als 10 Prozent pro Jahr angepeilt. Die Benchmark ist ein Mittelwert aus den Aktienindizes S-Dax, M-Dax und Tec-Dax, wobei im Kern ein Absolute-Return-Ansatz verfolgt wird.

Der Ausgabeaufschlag beträgt fünf Prozent, die jährliche Managementgebühr 1,5 Prozent. Zusätzlich fällt eine Performance Fee in Höhe von zehn Prozent der erzielten Wertsteigerung an.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.