Fortis schließt Single-Hedgefonds

Der niederländisch-belgische Vermögensverwalter Fortis Investments hat seinen Convertible Arbitrage Fund geschlossen. Im Oktober 2004 aufgelegt und seit Januar 2005 aktiv vertrieben, hat der Fonds ? nach Angaben von Fortis – bereits nach acht Monaten die vorab definierte ?closing?-Schwelle von 250 Millionen Euro erreicht.

Damit, so die belgisch-niederländischen Wandelanleihe-Experten, hat der Fonds das Volumen erreicht, das der Investmentprozess verkraften kann, ohne dass die Kundengelder in Mitleidenschaft gezogen werden.Seit Auflegung hat Fondsmanager Emmanuel Martin seit Oktober letzten Jahres 8,43 Prozent erzielt ? und das bei einer Volatilität von 1,17 Prozent.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.